Fußball: FC Aldekerk II überrascht gegen Tabellenführer TSV Wa.-Wa. II

Fußball : FC Aldekerk II überrascht gegen Tabellenführer TSV Wa.-Wa. II

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 3: Am fünften Spieltag musste sich die Reserve des TSV Wachtendonk-Wankum erstmals mit einer Punkteteilung begnügen.

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 3: Am fünften Spieltag musste sich die Reserve des TSV Wachtendonk-Wankum erstmals mit einer Punkteteilung begnügen.

TSV Nieukerk - DJK Twisteden II 6:0 (1:0).Fünf Tore fielen zwar erst in der zweiten Hälfte, die Gastgeber aus Nieukerk waren aber über das ganze Spiel klar überlegen. "In der ersten Hälfte haben wir viele Chancen ausgelassen", erzählte Nieukerk-Coach Wilfried Steeger. So traf nur Felix Brusius vor der Pause, in der zweiten Halbzeit legten erneut Felix Brusius, Leon Holtmanns, Bojan Stefanovikj und zwei Mal Daniel Fuchs nach.

GSV Geldern II - SV Walbeck II 1:1 (0:0). Der SV Walbeck knüpfte an die ordentlichen Leistungen der vergangenen Wochen an und holte einen Punkt in Geldern. "Die ersten 30 Minuten waren wir deutlich überlegen, in der zweiten Hälfte haben wir dann aber die Ordnung verloren", resümierte Walbeck-Coach Klaus Thijssen. So kam Geldern zum 1:0 durch Skerdilard Haxhimusa. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und sicherten sich durch Christian Scheffler einen Punkt.

SV Herongen - SV Straelen III 4:0 (2:0). Einen glanzlosen Pflichtsieg fuhr Herongen gegen die Drittvertretung Straelens ein. Die Defensive der Hausherren ließ mal wieder kein Gegentor zu, offensiv gibt es für Trainer Sebastian Tissen aber noch Luft nach oben: "Nach vorne haben wir nicht das gespielt, was wir können." Trotzdem gelangen Herongen vier Treffer durch David Haack, Tim Oploh, Sebastian Tissen und Tobias Reijnders.

FC Aldekerk II - TSV Wachtendonk-Wankum II 2:2 (2:1). Die Aldekerker Reserve sorgte gegen den Spitzenreiter für eine Überraschung. "Es war ein tolles Spiel meiner Truppe", freute sich Trainer André Lemmen."Es war ein leistungsgerechtes Ergebnis", meinte TSV-Trainer Dieter Nisters. Christ Horstmann und Stephan Goldbeck trafen für die Gäste, für Aldekerk war zwei Mal Marcel Haffmanns erfolgreich.

SV Veert - SV Sevelen II 2:1 (1:1). In Veert kassierte der SV Sevelen die dritte Niederlage in Folge und rutschte so in die Abstiegszone ab. Dabei hatte Jan Siemons die Gäste zunächst in Führung gebracht. Danach drehten aber Phil Hertelt und Tom Hasselmann die Partie zugunsten der Gastgeber.

Grün-Weiß Vernum II - Arminia Kapellen II 8:0 (4:0). Das Duell der Aufsteiger entschied die Vernumer Reserve ganz klar für sich und konnte mit dem zweiten Sieg in Folge ins Mittelfeld der Tabelle vorstoßen. Sebastian Thomas (3), Joshua Fischer, Daniel Loss, Marcel Hodina, Simon Hanssen und Simon Elspas trafen für den drückend überlegenen Gastgeber.

Sportfreunde Broekhuysen II - Kevelaerer SV II 7:2 (2:1). "Wir waren gut, Kevelaer war erschreckend schwach", resümierte Broekhuysens Coach Carsten Schaap. So gewann der Favorit dank der Tore von Nils Janssen, Leon Peun, Hendrik Mays, Richard Heghmans, Philipp Thissen und einem Doppelpack von Jannis Schmitz. Damit haben die Sportfreunde zum Tabellenführer Wachtendonk aufgeschlossen.

SC Auwel-Holt II - SV Issum 2:2 (1:1). Mit etwas Glück und viel Kampf eroberte die Zweitvertretung Auwel-Holts trotz Personalnot einen Punkt gegen Issum. "Issum hatte mehr Chancen, aber wir haben toll gekämpft", erzählte Holts Coach Michael Dams. Für den Gastgebern schoss Max Endemann beide Tore, für Issum trafen Tobias Spaltmann und Martin Weiser. "Wir haben heute Chancen für drei Spiele vergeben", ärgerte sich Issums Trainer Michael Seuring. Die Gäste scheiterten mehrfach am Aluminium.

(for)
Mehr von RP ONLINE