Düsseldorf-Garath: Handkarren brennt nachts im Treppenhaus

Düsseldorf-Garath : Handkarren brennt nachts im Treppenhaus

In der Nacht zu Donnerstag musste die Feuerwehr an die Heinrich-Lersch-Straße ausrücken, um in einem Mehrfamilienhaus zu löschen. Bewohner hatten kurz nach Mitternacht die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, machten sich mehrere Bewohner des Hauses auf den Balkonen bemerkbar.

Zu dieser Zeit war der Treppenraum des fünf-geschossigen Wohnhauses stark verraucht. Als Ursache machten die Feuerwehrleute eine brennende Handkarre aus. Diese war in einen Fahrradraum abgestellt. Die Flammen konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Rettungsdienst untersuchte einen Bewohner auf eine Rauchgasvergiftung – eine weiterführende Behandlung war nicht notwendig. Der Einsatz für die 25 Einsatzkräfte war nach gut 90 Minuten beendet. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kripo die  Arbeit aufgenommen.

Mehr von RP ONLINE