1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Landtag: CDU-Fraktion feierte mit mehr als 1000 Gästen

Landtag : CDU-Fraktion feierte mit mehr als 1000 Gästen

Die Schlange vor dem Landtag erinnerte an den Check-in-Schalter am Flughafen: Es war viel los beim Sommerfest der CDU-Landtagsfraktion, man spürte, dass die Parlamentsfraktion der Regierungspartei einlud. Die CDU hat nun viele neue Freunde. Doch von Überheblichkeit war bei Fraktionschef Bodo Löttgen in seiner Rede nichts zu spüren. "Geduld ist bitter, aber ihre Früchte sind süß", zitierte er Aristoteles in Anspielung auf die Jahre, in denen die CDU auf der Oppositionsbank saß. Er freute sich, das Fest nun aus Regierungsperspektive auszurichten: "121 Tage nach der Wahl, 78 Tage nach Unterzeichnung des Koalitionsvertrages und 74 Tage nach der Vereidigung des Kabinetts."

Die Schlange vor dem Landtag erinnerte an den Check-in-Schalter am Flughafen: Es war viel los beim Sommerfest der CDU-Landtagsfraktion, man spürte, dass die Parlamentsfraktion der Regierungspartei einlud. Die CDU hat nun viele neue Freunde. Doch von Überheblichkeit war bei Fraktionschef Bodo Löttgen in seiner Rede nichts zu spüren. "Geduld ist bitter, aber ihre Früchte sind süß", zitierte er Aristoteles in Anspielung auf die Jahre, in denen die CDU auf der Oppositionsbank saß. Er freute sich, das Fest nun aus Regierungsperspektive auszurichten: "121 Tage nach der Wahl, 78 Tage nach Unterzeichnung des Koalitionsvertrages und 74 Tage nach der Vereidigung des Kabinetts."

Der neue Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) hatte den ganzen Abend einen Fahrradhelm unter dem Arm. "Ich bin mit dem Fahrrad gekommen", erklärte er mit leicht pädagogischem Unterton - und bekam mehrfach zu hören: "Aha, endlich mal eine erste Maßnahme gegen die Staus." Unter den mehr als 1000 Gästen waren auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Finanzminister Lutz Lienenkämper und Justizminister Peter Biesenbach (alle CDU). Auch die ehemalige CDU-Bildungsministerin aus dem Kabinett Rüttgers, Barbara Sommer, war Gast. Wie es hieß, setzte sie zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder einen Fuß in den Landtag.

(tor)