Kulturtipp für Düsseldorf : Opern aus New York im Kino erleben

Düsseldorfer Kinos schalten sich via Satellit in die Met New York und zeigen viele Aufführungen. Im Oktober geht es los. Hier eine Übersicht.

Die Met-Kino-Saison 2018/2019 eröffnet Anna Netrebko in der Titelrolle von Verdis „Aida“. Weitere Rollen übernehmen Anita Rachvelishvili, Aleksandrs Antonenko, Quinn Kelsey und Ryan Speedo Green. Gesungen in Italienisch. Als Dirigent tritt Nicola Luisotti auf. Dauer: 240 Minuten. Wann: Samstag, 6. Oktober, 19 Uhr.

Ein weiteres Highlight des Programms ist die Neuinszenierung des Tony-Award-Gewinners Darko Tresnjak von Saint-Saëns‘ biblischem Epos „Samson et Dalila“. Zu erleben sind die Künstler Roberto Alagna, Elina Garanca, Laurent Naouri, Elchin Azizov und Dmitry Belosselskiy, die 210 Minuten in französischer Sprache singen. Es gibt deutsche Untertitel. Wann: Samstag, 20. Oktober, 19 Uhr.

Mit Jonas Kaufmann ist ein großer Publikumsliebling auf der Bühne der Met zu sehen: In Puccinis Western-Romanze „La Fanciulla Del West“ gibt er den Banditen an der Seite von Eva-Maria Westbroek. Für Eindruck dürften auch die Sänger Carlo Bosi, Željko Lucic, Michael Todd Simpson, Matthew Rose und Oren Gradus in weiteren Rollen sorgen. Dauer: 225 Minuten. Wann: Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr.

Marnie“ basiert auf dem gleichnamigen Thriller. Die dramatische Geschichte einer junger Frau singen unter der Dirigentschaft von Robert Spano unter anderem Isabel Leonard, Janis Kelly, Denyce Graves, Iestyn Davies und Christopher Maltman. Gesungen wird auf Englisch, es gibt deutsche Untertitel. Wann: Samstag, 10. November, 19 Uhr.

Michael Mayers Neuinszenierung von Giuseppe Verdis „La Traviata“ mit den Opern-Stars Diana Damrau und Juan Diego Flórez als tragisches Liebespaar wird sicher für großes Interesse bei den  Düsseldorfer Opern-Freunden sorgen. Yannick Nézet-Séguin dirigiert die 215 Minuten lange Aufführung, bei der klassisch in Italienisch gesungen wird. Wann: Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr.

Die Russin Anna Netrebko beglückt die Besucher in der Hauptrolle von „Adriana Lecouvreur“. Mit der Sängerin stehen Anita Rachvelishvili, Piotr Beczala, Carlo Bosi, Ambrogio Maestri und Maurizio Muraro in der Met auf der Bühne. Es dirigiert Gianandrea Noseda. Wann: Samstag, 12. Januar, 19 Uhr.

Kaum eine Oper ist bekannter als „Carmen“. In der Met und somit in den Düsseldorfer Kinos  ist der Klassiker mit Clémentine Margaine, Aleksandra Kurzak, Roberto Alagna und Alexander Vinogradov zu sehen. Das Orchester wird von Dirigent Louis Langrée geleitet. Wann: Samstag, 2. Februar, 19 Uhr.

Mit Pretty Yende, Javier Camarena, Stephanie Blythe und Maurizio Muraro ist „La Fille du Régiment“ der nächste Höhepunkt. Fast 180 Minuten lang dauert der in französischer Sprache vorgetragene Genuss. Wann: Samstag, 2. März,19 Uhr.

Wagnerianer dürften sich auf „Die Walküre“ freuen. In der Inszenierung von Robert Lepage sind Christine Goerke, Eva-Maria Westbroek, Stuart Skelton, Jamie Barton, Greer Grimsley und Günther Groissböck zu sehen und zu hören. Es dirigiert Philippe Jordan. Wann: Samstag, 30. März, 17 Uhr.

Die Met-Saison wird von Yannick Nézet-Séguin beendet. Er dirigiert Künstler wie Isabel Leonard, Adrianne Pieczonka, Erin Morley, Karen Cargill, Karita Mattila, David Portillo und Dwayne Croft in Poulencs „Dialogues des Carmélites“. Wann: Samstag, 11. Mai, 18 Uhr.

Mehr von RP ONLINE