Düsseldorf: Freizeittipps für das Wochenende

Freizeittipps für Düsseldorf : Wochenende!

Der Sommer scheint für immer bleiben zu wollen. Glück hat, wer in der Stadt ist und die Sonne genießen kann. Hier einige Freizeittipps.

Sommerfest mit Bonsai Im Stadtteil Hamm gibt es ein Museum, das sich den Baumzüchtungen Bonsai widmet. Heute ab 10 Uhr feiern Freunde und Gäste dort ein Sommerfest. Es gibt eine Sonderausstellung heimischer Kiefern, Führungen und Vorträge sowie Kaffee, Kuchen und Gegrilltes. Auch Sonntag ab 13 Uhr hast das Museum an der Hammer Dorfstraße 167 für Besucher geöffnet.

Natur erleben Sind Gänseblümchen essbar? Wie sehen Wolfsspuren aus? Wonach riecht Moschus? Und warum kann sich ein Chamäleon so gut tarnen? Auf diese und viele andere Fragen gibt es morgen von 10 bis 16 Uhr Antworten. Die Umweltorganisation Naju lädt ein, mit festem Schuhwerk und geeigneter Kleidung in die Natur zu gehen. Los geht es von den Wiesen des Grafenberger Wildparks. Dieser Workshop behandelt Themen aus dem Bereich Naturwahrnehmung, Tarnung, Schutzhüttenbau, Tierspuren und Wildkräuter. Anmeldungen im Internet unter www.naju-nrw.de/mach-mit/seminaranmeldung.

Filmtalk Im Jab Haus der Jugend an der Lacombletstraße 10 präsentiert Moderator Stefan Job morgen eine weitere Ausgabe vom NRW-Filmtalk. Thema wird die Komödie „Meine teuflisch gute Freundin“ sein. Stefan Job hat einige Mitwirkende von den Dreharbeiten zu Gast. Beginn ist um 17 Uhr.

Dorfschönheiten Der Düsseldorfer Kabarettist Manes Meckenstock lädt für heute, 13 Uhr, zu einem Altstadt-Rundgang ein. Unter dem Titel „Dorfschönheiten“ geht Manes zo Fooß dörch die Altstadt vom Ratinger Tor über den Spee´schen Graben bis hin zum Fürstenwall. Die Tour dauert vier Stunden. Kurzentschlossenen können sich im Internet unter www.himmelundaehd.de anmelden.

Jazz im Garten Heute gibt es im Hof des Hauses Nilsson an der Martinstraße 58 ein Open-Air-Jazz-Konzert. Von 16 bis 22 Uhr sind drei Bands zu hören. Das Konzert beginnt mit „Future Jesus & The Electric Lucifer“, weiter geht es mit „Peckman“ und es endet mit dem „Axel Fischbach Quintett“. Der Eintritt ist frei.

Klassik-Konzert Heute um 20 Uhr veranstaltet die Düsseldorfer Hofmusik in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss und Park Benrath ein Konzert. Junge Musikstudenten und ihre Dozenten werden in den Gebäuden und Räumen des Schlosses musizieren. Beginn ist heute um 20 Uhr im Schloss an der Benrather Schlossallee 100-106.

Ausstellungseröffnung Im Kultur Bahnhof Gerresheim beginnt morgen um 17 Uhr die Kunstpräsentation „Glashütte meets China“. Zu Gast ist Künstler Bernard Langerock, der mit Gastgeber Peter Henkel über seine Arbeit in China und über Fotokunst reden wird. Der Kultur Bahnhof befindet sich an der Heyestraße194. 

Hofgartenkonzert Jeden Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr gibt es im Musikpavillon nahe der Jägerhofallee bis September ein Musikprogramm unter freiem Himmel. Auf der Bühne steht morgen steht der Shanty Chor, der sich die Pflege des maritimen Liedgutes zur Aufgabe gemacht hat. Das umfangreiche Repertoire mit mehr als 100 Titeln erlaubt die Gestaltung abwechslungsreicher Programme mit Shantys, Seemannsliedern, Folklore und Operettenmelodien in Deutsch, Plattdeutsch, Englisch und Holländisch. Der Besuch des Hofgartenkonzerts ist kostenlos.

Führung Unter dem Titel „Das Erbe der Römer am Rhein“ wird morgen im SchifffahrtMuseum im Schlossturm bei einer Führung erläutert, wie vielfältig bis heute das römische Erbe am Rhein ist. Nicht nur Straßenverläufe und Städte aus römischer Zeit haben sich bis heute erhalten, auch in der Rheinschifffahrt gibt es Techniken, die von den Römern am Rhein eingeführt wurden. Die Führung beginnt um 15 Uhr, dauert circa 60 Minuten und ist kostenlos. Der Museumseintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist frei, Schüler und Studenten zahlen 1,50 Euro, Erwachsene 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen sind dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 02118994195 erhältlich. Das SchifffahrtMuseum befindet sich auf dem  Burgplatz 30, direkt an der Rheinuferpromenade.

Von dort aus lohnt sich den ganzen Tag über und auch bis in den späten Abend ein Spaziergang. Entweder das Rheinufer Fluss abwärts, an der Tonhalle vorbei bis zum Alltours Open Air Kino oder Fluss aufwärts zu den zahlreichen guten Gastronomiebetrieben bis zum Medienhafen.

Mehr von RP ONLINE