1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Kultur-Tipps für Düsseldorf: Neue Düsseldorfer Hofmusik, 80er-Jahre-Party, uvm.

Freizeit in Düsseldorf : Kultur für Kurzentschlossene

Eine Komödie im Theater, eine 80er-Jahre-Party und ein Spaziergang durch das japanische Viertel – hier einige Kulturtipps für diese Woche.

Kunst im Tunnel

Bei der Architekturführung „Underground – Wie die Kunst in den Tunnel kam“ werden im KIT (Kunst im Tunnel) am Mannesmannufer spannende Einblicke in die Geschichte des wohl einzigartigen Ausstellungsraumes geboten. Wer sich auf architektonische Spurensuche begeben will, hat dazu Gelegenheit am kommenden Samstag von 14 bis 15 Uhr. Um eine Anmeldung wird gebeten per E-Mail an bildung@kunst-im-tunnel.de oder unter der Telefonnummer 0211 86393451.

Im NRW Forum

Zum Auftakt des Mode-Wochenendes startet das mit Landesmitteln geförderte Netzwerk „Creative NRW“ die zweite Auflage von „The NRW Design Issue“ (TNRWDI), bereits am Donnerstag, 19 Uhr, mit einer Couture-Performance im NRW Forum im Ehrenhof. Unter dem Motto „Schöpfer & Muse“ zeigen die Modeschöpferin Fenja Ludwig, der Tänzer Felipe González und der Modefotograf Gabriel Dimanos eine Inszenierung. Das Stück beschäftigt sich mit der Schönheit der Mode und wirft einen kritischen Blick auf den gegenwärtigen Zustand der Fashion-Industrie. Die Performance wird bis Sonntag gezeigt. Parallel dazu läuft unter anderem auch am Sonntag, 21 Uhr, eine Modenschau auf der Plattform Fashion auf dem Areal Böhler.

Im Theater an der Luegallee

„Singles geben niemals auf“ heißt die aktuelle Komödie über Moritz, Emma und Katja. Sie sind drei Singles in deutschen Großstädten: liebenswert, spinnert, cool und ein bisschen neurotisch. Sie kämpfen ums Überleben im urbanen Dschungel und suchen ganz nebenbei noch die große Liebe für ein Leben zu zweit. Was bei den Suchenden zählt, ist das passende Marketing für das Zielobjekt. Schließlich sind sie das Produkt, auf das der potentielle Partner schon immer gewartet haben soll. Also chatten und daten sie, was das Zeug hält, gründen nebenbei Start-ups und schlagen sich so durch. Ob sie es schaffen, sehen die Zuschauer am Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils um 20 Uhr, im Theater an der Luegallee.

Im Japanischen Viertel

Wo gibt es das beste Sushi? Warum gehören die Essstäbchen nicht senkrecht in den Reis? Und was ist Bubble Tea? Mit mehr als 7000 Japanern gilt Düsseldorf als größte japanische Gemeinde Europas. Bei einem Streifzug durch das japanische Viertel an der Immermannstraße und ihre Seitenstraßen erfahren die Teilnehmer am Samstag, 11 Uhr, mehr über Alltag, Kultur und Kulinarik der japanischen Mitbürger. Der Treffpunkt für die Führung ist die Tourist-Information Hauptbahnhof.

Im Schloss Benrath

Zum neunten Mal bieten Meister des Vereins „Neue Düsseldorfer Hofmusik“ die Gelegenheit, den Umgang mit alter Musik auf alten Instrumenten zu erlernen. Und wie immer endet die „Internationale Sommerakademie für Alte Musik“ mit einem großen festlichen Abschlusskonzert am Samstag, 20 Uhr, im Kuppelsaal von Schloss Benrath.

Im Zakk

Die große Rheinkirmes gastiert in Düsseldorf und zieht Millionen Gäste an. Und wie immer gibt es natürlich als Höhepunkt ein großes Feuerwerk am Freitag. Direkt nach diesem Spektakel startet im Zakk Club die 80er-Jahre-Special-Party. Und nur für diesen Abend legen die beiden Kenner des großen Popjahrzehnts – DJ Alex und DJ VDE auf. Abgerundet wird der Abend mit musikalischen Ausflügen in den 1980er Wave, damit auch die Liebhaber des Subkultklubs auf ihre Kosten kommen.