1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Oberbilk und -Unterbilk: Zwei Schwerverletzte bei Unfällen mit Rad und E-Scooter

Düsseldorf-Oberbilk und -Unterbilk : Zwei Schwerverletzte bei Unfällen mit Rad und E-Scooter

Bei zwei Unfällen in Düsseldorf-Oberbilk und -Unterbilk haben sich am Mittwoch zwei Personen schwer verletzt. In einem Fall stürzte eine E-Scooter-Fahrerin, im anderen stießen ein Fahrradfahrer und ein Auto zusammen.

Ein Radfahrer verletzte sich am Mittwochnachmittag in Oberbilk schwer, nachdem er mit einem Pkw zusammengeprallt war. Das Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei sicherte die Spuren. Bei einem weiteren Unfall am späten Mittwochabend in Unterbilk verletze sich eine E-Scooter-Fahrerin so schwer, dass sie zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste.

Laut Polizei befuhr ein 51 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad den Radweg der Werdener Straße in Fahrtrichtung Kölner Straße. In Höhe der Kreuzung Werdener Straße / Warschauer Straße wollte zur gleichen Zeit ein 42-Jähriger mit seinem Transporter von der Warschauer Straße auf die Werdener Straße abbiegen. Offensichtlich übersah er dabei den Radfahrer. Es kam zur Kollision, wobei sich der 51-Jährige schwer verletzte.

Im zweiten Fall befuhr eine 32 Jahre alte Frau laut Polizei mit einem E-Scooter die Martinstraße in Richtung Volmerswerther Straße. Sie überfuhr dabei die Straßenbahnschienen und verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Scooter. Sie stürzte zu Boden und verletzte sich schwer.

(csr)