1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Special Olympics 2023: Dormagen wird „Host Town“

Special Olympics 2023 : Dormagen wird „Host Town“

Die Stadt Dormagen wird 2023 sogenannte „Host Town“ der Special Olympics. Die größte inklusive Sportveranstaltung findet in Berlin statt.

2023 wird es sportlich in Dormagen: Die Stadt hat sich  als „Host Town“ für die Special Olympics 2023 in Berlin beworben. Mit Erfolg: Dormagen wird eine von insgesamt 216 gastgebenden Kommunen aus ganz Deutschland für die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt.  Die sogenannten „Host Towns“ bereiten den Empfang für die internationalen Delegationen. Über vier Tage, vom 12. bis 15. Juni 2023, sind sie Gastgeber für die Athletinnen und Athleten und bereiten diese auf den Beginn der Wettbewerbe in Berlin vor. Die Delegationen lernen somit Land und Leute kennen.

„Wir freuen uns riesig, dass wir im kommenden Jahr eine internationale Delegation in Dormagen willkommen heißen dürfen. Dormagen ist eine Stadt für alle Menschen, unabhängig ihrer Herkunft und ihrer geistigen oder körperlichen Fähigkeiten“, kommentiert Bürgermeister Erik Lierenfeld die Entscheidung des Organisationskomitees. „In unserer Stadt leben Menschen aus etwa 115 Ländern. Und wir haben ein tolles, buntes Vereinsleben mit mehr als 70 Sportvereinen. Daher bin ich mir sicher, dass wir beste Voraussetzungen mitbringen, einer Delegation einen schönen Empfang bei ihrer Ankunft in Deutschland zu bereiten.“

  • Snowboard-Fahrerin Stefanie Wiegel aus Langenfeld ist
    Langenfeld : Langenfeld und Monheim sind „Host Town“
  • Deutsche Helme könnten künftig ukrainische Soldaten
    Bedrohung durch Russland : Deutschland will Ukraine 5000 Militärhelme liefern 
  • Equanimeous St. Brown von den Green
    Nach Aus in den Play-offs : Equanimeous St. Browns Zukunft in der NFL ist unklar

In den nächsten Monaten plant ein Projektteam unter der Leitung von Marion Stimmel-Schreiber den viertätigen Aufenthalt in Dormagen. „Als die Stadt mit der Idee zur Bewerbung auf uns zu kam, waren wir sofort Feuer und Flamme für diese tolle Aktion. Das ist eine großartige Chance, einen Schritt in eine inklusive Gesellschaft zu gehen. Menschen mit Handicap müssen in unserer Gesellschaft einen festen Platz haben“, sagt Olaf Ackerschott, Einrichtungsleiter bei der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss und Mitglied des Projektteams.  Die Special Olympics World Games sind die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung. Tausende Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung treten miteinander in 26 Sportarten und 2 Demonstrationssportarten an. Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden die Special Olympics World Games in Berlin statt – und damit erstmals in Deutschland.

(NGZ)