Erik Lierenfeld - Bürgermeister von Dormagen

Erik Lierenfeld - Bürgermeister von Dormagen

Erik Lierenfeld

Römische Geschichte in der Innenstadt

Welterbe in DormagenRömische Geschichte in der Innenstadt

Der Römergarten sowie der Römerkeller in der Innenstadt wurden am Freitagmittag offiziell eröffnet. Führungen mit Schulkindern sollen auch jungen Menschen die Geschichte nahebringen.

Bürgerstiftung spendet für Tastmodelle im Römergarten

Geschichte in DormagenBürgerstiftung spendet für Tastmodelle im Römergarten

2000 Euro stellt die Stiftung für diese Ergänzung des neuen Römergartens zur Verfügung. Sehbehinderte erhalten so Zugang zur Stadtgeschichte.

Neue Sportanlage in Horrem eröffnet

Umgestaltung begann vor zwei JahrenNeue Sportanlage in Horrem eröffnet

Die Anlage soll unter anderem Raum für Jugendliche schaffen, ein breites Sportangebot steht nun zur Verfügung. Drei Jugendliche aus Horrem sagen, was sie von dem neuen Platz halten.

Jury teilt Dormagener Heimatpreis auf

Engagement gewürdigtJury teilt Dormagener Heimatpreis auf

In der ersten Kategorie wurden die Rentnerband Hackenbroich und der Zonser Jürgen Waldeck ausgezeichnet. Wie die Preisverleihung war und wer noch geehrt wurde.

Stadt will Schulsozialarbeit ausbauen

Schulen in DormagenStadt will Schulsozialarbeit ausbauen

Ein besonderer Fokus soll zukünftig auf dem OGS-Angebot liegen. Doch auch an städtischen weiterführenden Schulen soll der Einsatz von Schulsozialarbeitern vorbereitet werden. Was geplant ist.

Hilfsgüter für 750.000 Euro

Ukraine-Hilfe aus DormagenHilfsgüter für 750.000 Euro

In Zabierzow bei Krakau ist die nächste Hilfslieferung aus Dormagen für die unter dem russischen Angriffskrieg leidende Bevölkerung in der Ukraine angekommen.

Kaum noch Lücken beim Mobilfunk

Stadt Dormagen verzichtet Netz-PrüfungKaum noch Lücken beim Mobilfunk

Die Unterlagen der Mobilfunk-Betereiber sowie der Bundesnetzagentur sind eindeutig, so dass die Stadt eine eigene Überprüfung für nicht notwendig hält. Weiße Flecken gibt es nur ganz vereinzelt.

Zwei mögliche Szenarien für die Zukunft der Römer-Therme

Ganzjahresfreibad in DormagenZwei mögliche Szenarien für die Zukunft der Römer-Therme

Eine städtische Delegation war bei der Messe „interbad“ in Stuttgart und hat dort Erkenntnisse gesammelt. Mitgebracht hat sie zwei Szenarien für die Zukunft der finanziell angeschlagenen Römer-Therme.

Schreibtalent Lorena gewinnt Comic-Wettbewerb

Kreativität in DormagenSchreibtalent Lorena gewinnt Comic-Wettbewerb

In diesem Jahr fand der erste Comic-Wettbewerb in Dormagen statt. Unter gewissen Vorlagen konnten Kinder und Jugendliche ihre eigenen Geschichten einsenden. Eine stach dabei besonders hervor: die der neunjährigen Lorena.

Drei Routiniers sind das neue Dreigestirn

Karnevals-Auftakt in DormagenDrei Routiniers sind das neue Dreigestirn

Jens Wagner, Martin Voigt und Ralph Korth sind alle ehemalige Prinzen der KG Ahl Dormagener Junge. Sie werden die Karnevalsgesellschaft durch die neue Session schunkeln.

„Die Erinnerung lebendig halten“

Volkstrauertag in Dormagen„Die Erinnerung lebendig halten“

Vize-Bürgermeisterin Katja Creutzmann hielt die sensible Gedenkrede am Volkstrauertag auf dem Ehrenfriedhof in der Dormagener Stadtmitte.

5000 Unterschriften für die Römer-Therme

Ganzjahresfreibad in Dormagen5000 Unterschriften für die Römer-Therme

Das Interesse am Fortbestand der Römer-Therme ist groß. Das zeigt die Petition, die zwei Dormagenerinnen vor zwei Wochen gestartet haben.

120 Kunstwerke schaffen es in die Kunstausstellung D’Art

Kunst in Dormagen120 Kunstwerke schaffen es in die Kunstausstellung D’Art

120 Kunstwerke schafften es in die größte Kunstausstellung in Dormagen. Die Malereien, Skulpturen und Fotografien sind seit einigen Tagen im Kulturhaus ausgestellt – ein Besuch lohnt sich.

Gedenkandacht mit Gästen aus Israel

Pogromnacht in DormagenGedenkandacht mit Gästen aus Israel

Auf dem Jüdischen Friedhof an der Krefelder Straße war auch eine Delegation aus Kiryat Ono dabei. Die Andacht gestalteten BvA-Schüler mit.

Dormagen hat jetzt Kiryat-Ono-Platz

Platz in DormagenDormagen hat jetzt Kiryat-Ono-Platz

Der Vorplatz zwischen der Rathaus-Galerie und dem Rathaus wurde offiziell auf den Namen „Kiryat-Ono-Platz“ getauft. Dies hatte der Stadtrat bereits vor einiger Zeit entschieden.

Hängepartie um Beigeordneten-Wahl

Politik in DormagenHängepartie um Beigeordneten-Wahl

Die Zentrumsfraktion in Dormagen plädiert für einen Verzicht auf Neubesetzung der Stelle und startet Online-Petition, um dies zu verhindern.

Zehn Gedenkfeiern in der Stadt

Volkstrauertag in DormagenZehn Gedenkfeiern in der Stadt

Am kommenden Sonntag, 13. November, ist Volkstrauertag. Dieser Tag erinnert an die Opfer der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaft.

„Worado“ stellt erstes Projekt fertig

Wohnungen in Dormagen„Worado“ stellt erstes Projekt fertig

Das erste Projekt in Rheinfeld ist bezugsfertig. Die städtische Wohnungsgesellschaft „Worado“ hat weitere Projekte in anderen Ortsteilen bereits geplant.

Schüler planen wichtige Gedenkfeier

Reichspogromnacht in DormagenSchüler planen wichtige Gedenkfeier

Erneut planen die Schüler die Gedenkfeier zur Reichspogromnacht auf dem Jüdischen Friedhof in Dormagen. Auch Gäste aus Israel werden dabei sein.

Jugendplatz für Stürzelberg verschoben

Noch kein Treff in DormagenJugendplatz für Stürzelberg verschoben

Seit Jahren sollen Jugendliche Orte erhalten, wo sie sich ungestört treffen können. In Stürzelberg soll das Pilotprojekt starten, doch daraus wird frühestens im kommenden Jahr etwas. Warum es an der Umsetzung hakt.

Millionen-Förderung für Mehrfamilienhäuser

Energieversorgung DormagenMillionen-Förderung für Mehrfamilienhäuser

Die Energieversorgung Dormagen investiert eine Millionen Euro in die Förderung von Mehrfamilienhäusern. Zwei Förderprogramme wurden vorgestellt.

Petition für Römer-Therme gestartet

Schwimmen in DormagenPetition für Römer-Therme gestartet

Einige Senioren-Schwimmer setzten sich für den Ganzjahresbetrieb der Römer-Therme ein und sammeln Unterschriften. Mit viel Erfolg, wie sich schon nach ein paar Tagen zeigt.

CDU bemängelt - „Kein Plan beim Zukunftsplan“

Schule in DormagenCDU bemängelt - „Kein Plan beim Zukunftsplan“

Neben der CDU fordern auch die Stadteltern mehr Tempo und vor allem Transparenz bei der Sanierung von Schulen. Es werde dringend eine neue Priorität benötigt.

Feuerwehrleute für langjährige Verdienste geehrt

Ehrungen in DormagenFeuerwehrleute für langjährige Verdienste geehrt

Bei ihrem traditionsreichen Ehrungsabend zeichnete die Feuerwehr nun wieder langjährige und besonders verdiente Einsatzkräfte aus.

Willkommen! Neue Partnerstadt für Dormagen

Chipata in SambiaWillkommen! Neue Partnerstadt für Dormagen

Der kontinentale Brückenschlag ist perfekt: Dormagen hat eine neue Städtepartnerschaft besiegelt, die bis in die Republik Sambia im südlichen Afrika reicht. Chipata ist der vierte Städtepartner für die Stadt am Rhein.