Dormagen: Das Programm für den städtischen Theatersommer Knechtsteden

Theater und Comedy : Das Programm für den städtischen Theatersommer

Ab 26. Juli gibt es sechs Abendvorstellungen und zwei Kinderveranstaltungen beim Knechtstedener Theatersommer.

Von Friedemann Weise bis Lisa Feller: Namhafte, aber auch gerade aufstrebende Künstler garantieren Theater- und Comedy-Spaß mit Niveau beim Theatersommer Knechtsteden. Insgesamt sechs Abendvorstellungen – alle ab 20 Uhr – und zwei Mal Kindertheater stehen in der Theaterscheune auf dem Spielplan. Bis zum 30. April bietet das städtische Kulturbüro Frühbucher-Abos mit vier Abenden nach Wahl für nur 50 Euro an. Einzelkarten kosten 15 Euro.

Den Auftakt macht am Freitag, 26. Juli, Anarcho-Comedian Friedemann Weise, der aus der „ZDF heute-show“ bekannt ist, mit „Die Welt aus der Sicht von schräg hinten“. Mit der heiter-musikalisch-empathischen Komödie „Singles geben niemals auf“ wartet das Ensemble des Theaters an der Luegallee aus Düsseldorf am Samstag, 27. Juli, auf.

Das Galerietheater Zons feiert am Freitag, 2. August, Premiere mit Agatha Christies „Der unerwartete Gast“. Einen Tag später, am 3. August, kehrt das Musik-Kabarett-Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ nach neun Jahren zurück: Wiebke Eymess und Friedolin Müller zeigen ihr entwaffnend komisches Programm „Gleich knallt´s!“.

Klavier-Virtuosin Anne Folger, die früher zu den „Queenz of Piano“ zählte, garantiert am Freitag, 9. August, mit „Selbstläufer“ schwungvolles Klavier-Kabarett. Bereits ausverkauft ist das Finale mit Lisa Feller am Samstag, 10. August.

Erstmals gibt es wegen der großen Nachfrage zwei Vorstellungen für Kinder. Das aus TV-Sendungen bekannte Duo „Fug und Janina“ startet am Sonntag, 28. Juli, um 15 Uhr ein Mitmach-Konzert für Kinder ab fünf Jahren. „Die Heinzelmännchen“ heißt die Geschichte über die fleißigen Gesellen aus Köln, die das Seifenblasen-Figurentheater am Sonntag, 4. August, um 15 Uhr für Kinder ab vier Jahren zeigt. Tickets kosten fünf Euro (Kinder) und 6,50 Euro (Erwachsene).

Karten gibt es in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58, und im Kulturbüro. Tickets und Abos können auch unter 02133 257-338 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de bestellt werden.

Mehr von RP ONLINE