NBA: Daniel Theis führt Boston zum Sieg - Pleite für Dirk Nowitzki

Deutsche in der NBA: Theis führt Boston zum Sieg - Pleite für Nowitzki

Mit seiner Karrierebestleistung hat Daniel Theis die Boston Celtics in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum Sieg bei den Detroit Pistons verholfen.

Im ersten Einsatz nach einer gut einwöchigen Pause wegen des Allstar-Games war der frühere Bamberger beim 110:98 bei den Pistons mit 19 Punkten Topscorer seines Teams. Sein bisheriger Bestwert waren zwölf Zähler.

Rekordmeister Boston ist mit 41 Siegen und 19 Niederlagen im Osten Zweiter hinter den Toronto Raptors (41:17). Auf dem letzten Platz der Eastern Conference liegen weiter die Atlanta Hawks (18:42). Bei den Indiana Pacers unterlag das Team um Nationalspieler Dennis Schröder 93:116. Der Braunschweiger zeigte mit neun Punkten und vier Ballverlusten eine schwache Leistung.

Superstar Dirk Nowitzki erlebte im ersten Spiel nach Bekanntwerden des Skandals um die Dallas Mavericks auch sportlich eine Enttäuschung. Bei den Los Angeles Lakers war für den Meister von 2011 beim 102:124 nichts zu holen.

Im Magazin Sports Illustrated hatten Anfang der Woche aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der Mavericks die Arbeitsatmosphäre beim Klub als vergiftet bezeichnet. Auch Beschuldigungen der sexuellen Belästigung wurden erhoben. Derzeit läuft eine Untersuchung.

In L.A. begann Dallas katastrophal und lag schon zum Ende des ersten Viertels klar zurück (17:32). Nowitzki kam am Ende auf elf, sein Teamkollege Maximilian Kleber auf zwei Punkte. Dallas (18:41) ist im Westen Vorletzter.

"Verlieren ist unsere beste Option", hatte Klubbesitzer Mark Cuban zuletzt mit Blick auf die besseren Chancen bei der kommenden Talenteverteilung Draft gesagt und dafür von der NBA eine Strafe von 600.000 Dollar (ca. 488.000 Euro) bekommen. Das Team hört auf den Boss.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Daniel Theis

(sid)