Begeisterter Empfang für Vize-Weltmeister Tausende Fans feiern französische Nationalmannschaft in Paris

Paris · In einem begeisterenden WM-Finale hat Frankreich die historische Titelverteidigung nur knapp verpasst. Die Fans feierten ihr Team nach Ankunft in der Heimat trotzdem euphorisch.

 Das franzsöische Nationalteam auf dem Balkon des Hotel Crillon am Place de la Concorde.

Das franzsöische Nationalteam auf dem Balkon des Hotel Crillon am Place de la Concorde.

Foto: AFP/GEOFFROY VAN DER HASSELT

Tausende Fans haben der französischen Fußball-Nationalmannschaft in Paris trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Argentinien einen begeisterten Empfang bereitet. Das Team um Topstar Kylian Mbappe präsentierte sich am Montagabend gegen 21.40 Uhr auf dem Balkon des Hotel Crillon am Place de la Concorde den wartenden Anhängern und bedankte sich für die Unterstützung in den vergangenen Wochen.

„Das ist großartig, es wärmt das Herz. Es ist eine große Freude zu sehen, dass wir so viele Franzosen stolz und glücklich machen konnten“, sagte Stürmer Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach am TF1-Mikrofon: „Wir wollten die Fans unbedingt sehen, denn es ist das Mindeste, ihnen für ihre Unterstützung zu danken. Leider haben wir nicht gewonnen, aber sie sind stolz auf uns - und das ist das Wichtigste.“

Begeisterter Empfang für Vize-Weltmeister Frankreich
25 Bilder

Begeisterter Empfang für Vize-Weltmeister Frankreich

25 Bilder
Foto: AFP/GEOFFROY VAN DER HASSELT

Die Fans zündeten bei der Ankunft der Spieler bengalische Feuer, schwenkten Frankreich-Fahnen und sangen „Merci les Bleus“. Mannschaft und Trainerstab waren etwa zwei Stunden zuvor aus Katar kommend auf dem Flughafen Charles de Gaulle gelandet. Auf dem Rollfeld warteten mehrere Busse, die den Tross in die Innenstadt brachten. Mehrere Mitarbeiter des Flughafens standen den Akteuren mit „Paris liebt euch“-Schildern in der Hand Spalier.

Zunächst war lange unklar, ob sich der Vize-Weltmeister noch einmal den Fans stellt. Verbandspräsident Noel Le Graet hatte beim TV-Sender BFM zunächst erklärt, dass ein Empfang nicht stattfinden werde. Laut Verband war Le Graet, der früher als die Mannschaft aus Katar zurückgereist war, jedoch nicht über die Entscheidung der Spieler und des Betreuerstabs informiert gewesen.

Sportministerin Amelie Oudea-Castera hatte hingegen im Interview mit dem Radiosender France Inter gesagt, dass die Mannschaft „einige Zeit auf dem Place de la Concorde verbringen“ wolle. Jedoch hatte die Ministerin auch darauf hingewiesen, dass dieses Vorhaben noch nicht final bestätigt sei.

Das Team um Superstar Kylian Mbappe hatte am Sonntag das Finale in Katar 2:4 im Elfmeterschießen gegen Argentinien verloren. Die Partie hatte nach Angaben des TV-Senders TF1 in Frankreich für eine Rekordquote von 24,08 Millionen Zuschauern gesorgt.

(sid/old)