1. Sport
  2. Fußball
  3. FC Schalke 04

FC Schalke 04: Alexander Nübel erstmals nach Wechsel-Aufregung bei einem Heimspiel im Tor

Erstes Heimspiel nach Wechsel-Aufregung : Wie reagieren die Schalke-Fans auf Nübel?

Alexander Nübel bestreitet am Dienstag sein erstes Heimspiel nach Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern. Wie reagieren die Schalke-Fans? Im DFB-Pokal-Achtelfinale geht es gegen Hertha BSC.

Arena auf Schalke. 60.000 Zuschauer. Dienstag. 20.45 Uhr. Der nächste Schritt in die Normalität für Alexander Nübel - oder doch ein Pfeifkonzert der eigenen Fans? Für Schalke-Coach David Wagner stellt sich die Frage vor dem Achtelfinal-Duell im DFB-Pokal gegen Hertha BSC gar nicht.

Schon bei seinem Auswärtsauftritt am Freitagabend in Berlin (0:0) hatten die Fans ihren Torhüter, den ehemaligen Publikumsliebling und künftigen Bayern-Keeper Nübel, mit Unmutsbekundungen oder gar Beschimpfungen verschont. "Das sollten wir auch beibehalten, wenn wir aus der bisher guten Saison am Ende etwas Zählbares rausholen wollen", sagte Wagner mit Blick auf das Heim-"Debüt" seines Schlussmanns - das erste Nübel-Heimspiel seit der Bekanntgabe seines Wechsels zu Bayern München.

Etwas Zählbares rausholen - das wollen die Schalker unbedingt aus dieser Saison. Und kein Weg scheint auf dem Weg nach Europa unkomplizierter als der über den Pokal. Der Einzug ins Viertelfinale - es wäre für Königsblau der vierte in Folge - ist die erste Voraussetzung. "Der Coach wird uns perfekt auf die Partie einstellen", sagte Daniel Caligiuri.

Der Traum vom sechsten Pokalsieg und erstem Triumph seit 2011 lebt in Gelsenkirchen, doch dafür müssen die Schalker dringend ihre aktuelle Ladehemmung ablegen. Bei der Nullnummer in Berlin blieben Amine Harit und Co. zum zweiten Mal nacheinander ohne Torerfolg. "Wir haben zweimal in diesem Wettbewerb richtig guten Fußball gezeigt und das wollen wir fortsetzen", sagte Wagner, der eine "spannende Kiste" erwartet.

Vorne mit Toren belohnen, und hinten will Nübel erneut die Null halten. Weil die Alternative Markus Schubert weiterhin mit Patellasehnen-Problemen fehlt, wird der zuletzt wochenlang gesperrte Ex-Kapitän nun auch vor den eigenen Fans im Kasten stehen.

Nübels bevorstehender Wechsel zum deutschen Rekordmeister Bayern München im kommenden Sommer war während seiner Rotsperre bekannt geworden. Dies hatte im Umfeld und bei den Anhängern für viel Aufregung gesorgt, Wagner entzog dem aufstrebenden Talent die Kapitänsbinde und vertraute auf Schubert.

Der 21-Jährige hatte Nübel in allen vier Spielen im Tor vertreten, dabei aber auch Schwächen gezeigt. Beim 0:5 in München patzte er bei zwei Gegentoren. Dann verletzte sich Schubert - und Nübel kehrte ins Tor zurück.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Alexander Nübel

(sid/old)