WBA-Meisterschaft in Braunschweig: Boxen: Witali Klitschko ist heiß auf Bean

WBA-Meisterschaft in Braunschweig: Boxen: Witali Klitschko ist heiß auf Bean

Braunschweig (rpo). Sein großes Ziel ist ein WM-Fight gegen WBA-Titelträger John Ruiz. Doch zuvor muss sich Schwergewichtsboxer Witali Klitschko (Hamburg) mit Routinier Vaughn Bean (USA) messen.

"Ich werde diesen Kampf gewinnen, egal wie, ich bin auch auf zwölf Runden vorbereitet", erklärte der 30-Jährige Ukrainer vor der angestrebten Verteidigung seines internationalen WBA-Meistertitels am 8\. Februar in Braunschweig. Ein Sieg gegen Bean soll dem Doktor der Sportwissenschaften die Tür zu einem möglichen WM-Fight gegen WBA-Titelträger John Ruiz (USA) öffnen.

Zuvor dürfte Bean aber zu einer echten Bewährungsprobe werden. "Ich habe ihn seinen früheren Kämpfen rundlicher in Erinnerung, er scheint in bester Verfassung zu sein", sagte Klitschko-Coach Fritz Sdunek: "Das wird ein harter Brocken." Bean verlor nur 2 seiner 44 Profikämpfe gegen die zum Zeitpunkt der Fights amtierenden Weltmeister Michael Moorer und Evander Holyfield. Von seinen 42 Siegen gelangen dem 28-Jährigen 32 vorzeitig.

Für Klitschko ist es der 32\. Profikampf. Der 2,02-Meter-Hüne vom Universum-Boxstall kassierte bislang nur eine Niederlage, als er im April 2000 seinen WM-Gürtel (WBO-Version) gegen Chris Byrd aus den USA verlor. 29 seiner 30 Siege entschied "Doktor Faust" durch K.o.

Im Vorprogramm des Fights wird WBC-Cruisergewichts-Weltmeister Juan Carlos Gomez ein weiteres Gastspiel im Schwergewicht wagen. Der in 34 Profi-Kämpfen noch ungeschlagene Kubaner tritt gegen Ken Murphy aus Chicago an. Der US-Amerikaner weist eine Kampfbilanz von 21 Siegen (16 durch K.o) in 27 Duellen auf.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE