1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Stadt benennt Haltestellen um

Xanten : Stadt Xanten benennt Bushaltestellen um

Weil es manche Gebäude und Einrichtungen nicht mehr gibt, nennt die Stadt Xanten zehn Bushaltestellen um. Mit dem neuen Fahrplan am 29. August treten die Änderungen in Kraft.

Haltestellennamen sollen Orientierung bieten. Im Regelfall werden sie daher entweder nach der Straße, auf der sie liegen, nach der nächsten Querstraße oder nach allgemein bekannten Identifikationspunkten wie Plätzen oder Sehenswürdigkeiten benannt.

Dieses ist im Stadtgebiet Xanten auch vielfach der Fall. Teilweise aber wurden Bezeichnungen nach Gebäuden oder Einrichtungen gewählt, die zwischenzeitlich nicht mehr existieren. Daher hatte der Rat der Stadt Xanten beschlossen, dass verschiedene Haltestellen im Stadtgebiet eine namentliche Umbenennung erfahren sollen.

In Abstimmung mit den Linienbetreibern Niag und DB Regio Bus wurden nun zur Einführung des neuen Fahrplans zum 29. August die Namen der folgenden Haltestellen wie folgt geändert:

Birten Lemken heißt nun Gindericher Straße, Birten Spettmann Gewerbegebiet Birten, Fährhaus Rheinfähre, Lüttingen Sparkasse Am blauen Stein, Lüttingen Sparkasse Dr.-Cornelius-Scholten-Straße, Lüttingen Schule Hagelkreuzstraße, Jugendherberge Strandbad/Jugendherberge, Nibelungenbad Am Meerend, APX/Hafen Xanten Hafen Xanten, Tinnefeld Viktorstraße.

Die neuen Bezeichnungen finden ab sofort auf den Beschilderungen, den Fahrplänen und in der VRR-Mobilapp Verwendung. Bei Onlinerecherchen ist es weiterhin möglich, die alten Bezeichnungen zu verwenden.

(RP)