Xanten: Bushaltestellen sollen barrierefrei werden

Xanten: Bushaltestellen sollen barrierefrei werden

Die Bushaltestellen sollen barrierefrei werden: Für rund 100.000 Euro wird die Stadt im nächsten Jahr sieben Haltestellen entsprechend umbauen. 90 Prozent übernimmt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Es geht um folgende Haltestellen: Dombogen in Fahrtrichtung Xanten, Maulbeerkamp (Fahrtrichtung Kleve und Xanten), Jugendherberge - hier soll die Haltestelle in die Nähe des Strandbad-Einganges verlegt, die vorhandene Wartehalle versetzt werden und an der Jugendherberge eine neue errichtet werden, Haltestelle Hafen Wardt in Fahrtrichtung Xanten und Birten Kirche (Fahrtrichtung Wesel).

"Mit dem barrierefreien Umbau wird den Maßgaben des Personenbeförderungsgesetzes Rechnung getragen, das einen barrierefreien Personennahverkehr vorsieht", so Stefan Roeloffs vom Fachbereich Stadtplanung und Bauen.

(jas)
Mehr von RP ONLINE