Xanten: Strandbad Wardt Pfingsten wieder geöffnet

Xanten: Strandbad Wardt Pfingsten wieder geöffnet

Die Arbeiten am Eingang sind fast fertig, das Ministerium bescheinigt "ausgezeichnete Wasserqualität".

Das Strandbad Xantener Südsee in Wardt ist von Pfingstsonntag an, 20. Mai, 10 Uhr, wieder für die Besucher geöffnet. Das gab Wilfried Meyer, Leiter des Freizeitzentrums Xanten (FZX), am Donnerstagnachmittag auf Nachfrage unserer Redaktion bekannt. "Die Bauarbeiten am Eingang sind dann soweit abgeschlossen, dass die Besucher diesen ohne Probleme betreten können", sagte Meyer.

Wegen der Arbeiten am Eingang öffnet das Strandbad erst Pfingsten. Foto: jul

Zum Hintergrund: Seit Ende Januar wird das Freizeitzentrum für insgesamt 3,7 Millionen Euro zu einer Gesundheitsoase umgebaut. Heißt: Aus dem Strand- wird ein Naturbad, an fünf Stellen rund um Nord- und Südsee werden unter anderem Kneipp-Stationen eingerichtet. Das Ganze dauert zwei Jahre. Im ersten Bauabschnitt wird das Strandbad zu einem Naturbad mit barrierefreien Zugängen zum Strand. In der Badebucht entsteht ein geschützter Schwimmbereich mit 1,30 Meter Wassertiefe, der über einen Steg erreicht werden kann - und sich auch als Trainingsort für Sportler eignet, die dort ihre 25-Meter-Bahnen ziehen können. Sand- und Strandbereich sollen deutlich vergrößert werden.

Zentral hinter dem Infocenter entsteht eine sanitäre Anlage mit Dusche, Toiletten, Automatiktüren, Lift und Notsystemen. An zwei weiteren Stellen im Naturbad sind Umkleidebereiche kombiniert mit WC und Dusche geplant. Zwischen Info-Center und der Straße Am Meerend wird ein Platz angelegt als Scharnier zwischen Nord- und Südsee. Eine Bus-Schleife mit Blindenleitsystem und abgesenktem Bordstein ist geplant. Die Stadt verlegt für eine sechsstellige Summe die Bushalte "Jugendherberge" vors Strandbad.

Der zentrale Platz ist jetzt so gut wie fertig. Während der Saison werden nur noch kleinere, den Badebetrieb nicht störende Arbeiten durchführt. Demnach steht dem Schwimmvergnügen in Wardt nichts mehr im Wege. 18 Grad Celsius ist das Wasser aktuell warm. Passend dazu bewertete das Umweltministerium am Donnerstag die Qualität der Badegewässer in Nordrhein-Westfalen. Xanten wartet, wie auch schon in den Jahren zuvor, mit einer "ausgezeichneten Wasserqualität" auf. Gleiches gilt für den Freizeitsee in Menzelen, der schon seit Anfang April Badebetrieb meldet.

(jul)