Lokalsport: Matthias Kaul stößt das Tor zum Klassenerhalt weit auf

Lokalsport : Matthias Kaul stößt das Tor zum Klassenerhalt weit auf

Concordia Ossenberg hat beste Aussichten auf den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A. Der Aufsteiger siegte mit 3:2 (0:1) bei Preußen Vluyn und schickte den Kontrahenten auf den Relegationsrang, von dem die Ossenberger nun fünf Zählern trennen.

Das Ganze gelang allerdings nicht im Rahmen einer fröhlichen Sonntags-Nachmittags-Veranstaltung, sondern war ein Schweiß treibendes und aufregendes Unterfangen. Sowohl für Trainer Björn Quint, der nach Spielende erst einmal tief durchatmete, als auch für die Ossenberger Akteure (weil sie vom Gegner stark gefordert wurden), insbesondere aber für Matthias Kaul. Der Stürmer der Concordia fing sich den Ball in der Nachspielzeit an der Mittellinie, lief schnurstracks auf das Vluyner Tor zu und hatte noch die Kraft, aus 20 Metern zu treffen. Das war der Sieg, nachdem Silas Baumbach einen Strafstoß verwandelt und Patrick Neumann den Treffer zur 2:1-Führung vorgelegt hatten. Kaul dürfte sich bald erholt haben - sowohl vom Kraftakt in letzter Minute als auch von den stürmischen Liebkosungen seiner Mitspieler.

(DK)
Mehr von RP ONLINE