1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Willich: Mit Wichtelmännchen mehr als 8000 Euro für guten Zweck eingenommen

Aktion für den guten Zweck in Willich : Mit Wichtelmännchen mehr als 8000 Euro eingenommen

Zehn Kinder aus sieben Willicher Familien, eine gute Idee, ganz viel Bastellust, Materialspender, verschiedene Verkaufsstellen und jede Menge kaufwillige Menschen:

Mit ihrer Wichtel­aktion nahmen Elian, Ben, Julian, Amelie, Jan, Julius, Lena, Matteo, Haley und Noah 8000 Euro ein, die jetzt jeweils zur Hälfte an den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld sowie das Friedensdorf International in Dinslaken gingen. Die Kinder, die schon zu Ostern mit einer Hasenbastelaktion über 800 Euro einnahmen, starteten eine zweite Aktion. Diesmal entstanden aus Holzscheiten niedliche Weihnachtswichtel. Ben und sein Bruder Noah, die auch die Hasen­idee ins Leben gerufen hatten, gingen unter die Wichtelhersteller. Die beiden Jungs wollten erneut Kindern, denen es nicht so gut geht, eine Freude bereiten. Schnell wurde die Aktion ausgebaut. Weitere Familien schlossen sich an, und so erstellten zehn Kinder aus Holzscheiten, Filzstoff, Holzperlennasen und Flauschebärten Hunderte Wichtelmännchen. Für zehn Euro wechselten die Wichtel ihren Besitzer. Als Verkaufsstellen wurden die Willicher Grundschulen, Freunde und Familien der Bastelkinder sowie verschiedene Geschäfte genutzt. Viele der Käufer spendeten über den eigentlichen Preis hinaus, und so konnte die hohe Summe erreicht werden. Foto: Katja Liesch