TSV Kaldenkirchen verteidigt Mixed-Titel im Tennis

Tennis : TSV Kaldenkirchen verteidigt Mixed-Titel im Tennis

Außerdem holte Jonas Reinecke den Titel bei den Junioren AK 1/2. Theo Hofych siegte in der AK3, Elias Heymann in der AK4.

(AKo) Erneut in zwei Etappen ermittelt der Tennisportwart des Nettetaler Stadtsportverbands, Alfred Thönnissen, die diesjährigen Tennis- Stadtmeister in der Seenstadt. Zunächst standen am Wochenende die Tennis-Stadtmeisterschaften im Mixed-Wettbewerb und in der Jugend auf der Vereinsanlage des TSV Kaldenkirchen auf dem Programm. In Abwesenheit des TV Lobberich, der aufgrund von zeitgleich stattfindenden Relegationsspielen in der Meisterschaft verhindert war, konnte Gastgeber aus Kaldenkirchen mit Siegen gegen den TC Hinsbeck und Union Nettetal seinen Mixed-Titel mit 8:0 Punkten verteidigen. Zweiter wurde Union Nettetal (4:4), der TC Hinsbeck (0:8) musste sich am Ende mit dem dritten Rang begnügen. Zum siegreichen TSV-Team gehörten die Mixed-Gespanne Andrea und Kurt Mayus, Ruth und Jürgen Maywald sowie Claudia Fuchs und Karsten Berg.

Beim Jugend-Wettbewerb gab es in diesem Jahr nur Meldungen der Junioren. Bei den Junioren AK 1/2 setzte sich Jonas Reinecke vom TSV Kaldenkirchen durch. Theo Hoftych, der für den TC Hinsbeck an den Start geht, siegte bei den Junioren AK 3. Bei den Junioren AK 4 hatte Elias Heymann ebenfalls vom TSV Kaldenkirchen am Ende des Tages die Nase vorn.

Alfred Thönnissen bedankte sich nach dem Turnier beim Ausrichter TSV Kaldenkirchen und den beiden Mitgliedern der Turnierleitung, Susanne Giesen und Karsten Berg vom TSV Kaldenkirchen. Zudem kündigte Thönnissen an: „Im nächsten Jahr feiern wir die 20. Tennis-Stadtmeisterschaft unter meiner Leitung mit einem großen Familienfest“. Vorher findet zunächst einmal ab 31. August der zweite Teil der Stadtmeisterschaft mit den Einzel-Wettbewerben bei Frauen und Herren auf dem Gelände des TV Lobberich statt. Anmeldelisten liegen in den Nettetaler Vereinen aus.

Mehr von RP ONLINE