1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Hockey-Herren des Viersener THC vor dem Saisonstart

Viersen : Viersens Hockey-Herren peilen die Spitzengruppe an

Der VTHC bestreitet sein erstes Spiel nach dem Abstieg in die 2. Verbandsliga auswärts beim Club Raffelberg III. Eine Damenmannschaft stellen die Viersener in der neuen Saison nicht.

Am Sonntag beginnt für den Viersener THC die neue Hockey-Feldsaison. Nach dem bitteren Abstieg allerdings nur in der 2. Verbandsliga, es geht ab 16 Uhr auswärts gegen den Club Raffelberg III. Keine Mannschaft ins Rennen schicken dagegen die Damen, die den Klassenverbleib in der 1. Verbandsliga geschafft hatten.

Bei der Herren blickt Spielertrainer Daniel Klingohr zuversichtlich in die Zukunft: „Wir wollen oben mitspielen und uns in der Spitzengruppe der Liga früh etablieren.“ Dabei helfen sollen in Sören von Wingerden und Andreas Rößler zwei Rückkehrer. Jedoch zeichnet sich ein eindeutiger Kader für die Hinrunde nicht zu 100 Prozent ab, weil studien- oder berufsbedingt immer auch Abgänge innerhalb der Saison möglich sind, so Klingohr. In einer, wie er sagt, „schwer einzuschätzenden“ Liga sieht er den Düsseldorfer SD III als Top-Favoriten. Einen ersten Eindruck davon, wo es mit seinem Team hingeht, gibt beim Spiel in Raffelberg.

Dass die Damen keine Mannschaft stellen, liegt daran, dass nominell zwar genügend Spielerinnen vorhanden sind, jedoch nicht garantiert werden kann, dass mindestens elf Spielerinnen fest für einen Spieltag zusammenkommen. Auch bei den Damen sind studien- und berufsbedingte Belastungen das Problem. Die Hallensaison hingegen soll nach aktuellem Stand auf jeden Fall angegangen werden. Ebenfalls sind die Verantwortlichen des Viersener THC bestrebt, für die nächste Feldsaison wieder eine schlagkräftige Damenmannschaft auf die Beine zu stellen