Fußball : Union Nettetal verliert einen weiteren Spieler

(ben-) Der große Kader des Fußball-Oberligisten Union Nettetal hat sich um einen weiteren Spieler reduziert. Nachdem in der vergangenen Woche bereits Tobias Gorgs zum Landesligisten VSF Amern gegangen war, hat sich nun auch sein Sturmkollege Moritz Münten zu einem Vereinswechsel entschlossen.

Er geht ab sofort für den Bezirksligisten Fortuna Dilkrath auf Torejagd.

Während Tobias Gorgs in den ersten Saisonspielen auf überhaupt keine Einsatzminute kam, so wurde Münten immerhin in der ersten Partie gegen die SF Baumberg in der 75. Minute eingewechselt. Als die Nettetaler anschließend allerdings überraschend noch den Griechen Dimitrios Touratzidis für den Sturm verpflichteten, bevorzugte Trainer Andreas Schwan ihn in den folgenden Spielen für die Jokerrolle in der Offensive. Laut Dennis Treker, Sportlicher Leiter der Nettataler, hat Müntens Abgang aber nichts mit der Konkurrenzsituation im Union-Sturm zu tun. „Moritz beginnt Anfang 2019 ein Auslandsstudium und möchte deshalb noch ein halbes Jahr mit seinen Kumpels in seinem Heimatverein Dilkrath kicken“, erklärt Treker. Es habe eine sehr offene Kommunikation gegeben. Deswegen, so Treker, habe man dem 19-Jährigen auch keine Steine in den Weg gelegt. Der Union-Kader umfasst jetzt immer noch 23 Spieler.