Fußball: 1. FC Viersen setzt in Remscheid seine Erfolgsserie fort

Fußball : 1. FC Viersen setzt in Remscheid seine Erfolgsserie fort

Der 1. FC Viersen schreibt mit dem 4:3-Sieg beim FC Remscheid ein weiteres Kapitel seiner jüngsten Erfolgsgeschichte. Viersens Landesliga-Fußballer holten aus den letzten fünf Spielen zehn Punkte und kletterten damit erstmals seit längerem wieder auf einen Nichtabstiegsplatz. "Ich glaube, wir haben insgesamt verdient gewonnen", meinte Trainer Daniel Saleh nach dem Spiel.

Bereits in der 8. Minute brachte Petar Popovic die Viersener nach einer Flanke 1:0 in Führung. In der Folge boten sich dem Team gleich mehrfach die Möglichkeiten zu weiteren Treffern. "Wir haben die Überzahlsituationen teilweise kläglich vergeben", räumte Saleh ein. Die Quittung bekamen die Gäste mit einem Doppelschlag in der 35. und 37. Minute. Zunächst erzielten die Remscheider nach einer Ecke durch Adis Babic das 1:1. Alexsandar Stanojevic traf zwei Minuten später nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zum 2:1 für die Gastgeber.

In der Halbzeitpause appellierte Saleh an seine Akteure, sich für ihre gute Leistung auch zu belohnen. "Wir haben uns gesagt, dass wir das Spiel nicht verlieren", meinte Saleh. So sollte es dann auch kommen, weil die Viersener ihre Chancen besser nutzten. Zunächst glich Petar Popovic nach einem Konter über Michael Nelißen in der 65. Minute zum 2:2 aus. Dustin Herrmann besorgte in der 72. Minute nach einem Freistoß von Dennis Richter die Führung zum 3:2. Michael Nelißen erhöhte in der 84. Minute nach Vorarbeit von Richter auf 4:2. Nelißen sowie Popovic und Richter hätten mit ihren Torvorbereitungen und Toren einen großen Anteil am Erfolg, meinte Saleh. 1.FC Viersen: Bergner - Yanik, Smikalla, Richter (88. Nomiya), Klouth (77. Akyil), Popovic, Hetterle, Rajic-Miskovic, Werth-Jelitto, Müller (46. Herrmann). Tore: 0:1 Popovis (8.), 1:1 Babic (35.), 2:1 Stanojevic (37.), 2:2 Popovic (65.), 2:2 D. Hermann (72.), 2:4 Nelißen (84.), 3:4 Zeciri (92.). Zuschauer: 280.

(vdb)