1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Fußball: Trainer muss zwischen die Pfosten

Fußball : Trainer muss zwischen die Pfosten

Nach einer äußerst turbulenten Saison, an deren Ende der nur noch von Optimisten erwartete Klassenerhalt stand, orientiert sich der Aufderhöher Fußball-Bezirksligist BSC nun neu. Ein paar Trainingseinheiten hat die Mannschaft von der Höher Heide im Hinblick auf die kommende Spielzeit bereits hinter sich – geleitet von Björn Scheffels, der das Team als Trainer vor dem Abstieg bewahrt hatte. Er wird auch künftig als Coach fungieren, allerdings nicht ausschließlich. Scheffels ist in der neuen Saison Stammtorwart des BSC, nachdem die bisherige Nummer eins Sebastian Bladowski die Abmeldung eingereicht hatte.

„Auf den letzten Drücker haben wir Sebastian Bladowskis Abmeldung erhalten. Ich hätte gerne noch einmal mit ihm gesprochen, aber wir können ihn nicht erreichen“, erläuterte Rainer Busch, Obmann in Aufderhöhe. Der Verein werde sich nicht nach einem Ersatz für Bladowski umsehen, denn mit Scheffels, mit Mitte 20 der wohl jüngste Coach der Bezirksliga, hat der BSC einen Keeper mit Oberliga-Erfahrung in seinen Reihen.

Neben Bladowski und Johannes Scharpel (zum Liga-Konkurrenten SSC 95/98) werden auch Gökhan Türkhan, Fabian Izzo und Patrick Gzrybowski den Verein verlassen. Diese drei wechseln von einem Bezirksliga-Fastabsteiger zu Landesliga-Clubs: Türkhan zum VfB Hilden, die anderen beiden zur TG Hilgen. „Es freut mich sehr für sie, dass sie eine Liga höher gehen“, sagt Busch, für dessen Geschmack der Wechsel des Trios „allerdings eine Saison zu früh“ kommt. Seinen Kader wird der BSC aufstocken mit Verteidiger Jens Haustein von der Spvg. Radevormwald, Offensivspieler Dominik Tierno von Union Solingen (Jugend) und Ertan Bülbül vom A-Kreisligisten Vatanspor.

  • Schwerpunkt Das Etwas Andere Heimspiel : TSV Aufderhöhe holt drei Punkte auf Schalke
  • Handball : Haarscharf: Unitas bezwingt Aufderhöhe
  • Solingen : TSV Aufderhöhe siegt gegen Bayer Dormagen

Neun TSV-Spieler zum BSC

Was die Reserve des BSC betrifft, so konnte diese ihren Niedergang bekanntlich nicht abwenden: Sie stieg in die Kreisliga B ab. Thorsten Buchholz wird der Mannschaft laut Rainer Busch zwar weiterhin treu bleiben, aber nicht als Trainer. Dieses Amt übernehmen Andreas Vollmer und Uwe Frantz. Das Duo kommt vom Platz-Konkurrenten TSV Aufderhöhe, wo es bislang die A-Jugend trainiert hatte. Aber Vollmer und Frantz sind beileibe nicht die einzigen, die die Seiten wechseln. „Insgesamt neun bisherige A-Jugendliche des TSV spielen künftig für unsere zweite Mannschaft“, sagte Rainer Busch. Die Akteure seien auf den BSC zugekommen, „weil sie weiterhin zusammen in einer Mannschaft spielen wollten. Das wäre in der Reserve des TSV ja nur in der Kreisliga C möglich gewesen“, begründete Busch.

(RP)