1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Baseball: Aufregender als die Bundesliga ?

Baseball : Aufregender als die Bundesliga ?

Den Baseball-Höhepunkt bestreiten dieses Wochenende ausnahmsweise einmal nicht die Alligators. Die Solinger Baseballer treten zwar am Samstag im NRW-Pokal an, doch am Sonntag ist die Deutsche Nationalmannschaft zu Gast am Weyersberg. Gegen Frankreich sind sechs Alligators-Spieler mit dabei.

Gleich sieben Partien bestreitet das deutsche Nationalteam als Vorbereitung für die Weltmeisterschaft 2009 in den kommenden Tagen gegen Frankreich. Heute beginnt die Serie in Mannheim, morgen tritt das Team von Bundestrainer Greg Frady in Dortmund an, am Sonntag freuen sich die Alligators darauf, ein solches Ereignis ausrichten zu dürfen. Die weiteren Duelle finden im südlicheren Teil Deutschlands und in Frankreich im Lauf der kommenden Woche statt.

Mit dem Sonntagnachmittag haben die Alligators sicherlich den attraktivsten Austragungszeitpunkt ergattert. „Weil nur zwei Spiele in NRW stattfinden, hoffen wir darauf, dass fast die gesamte regionale Baseball-Szene am Sonntag bei uns zu Gast ist“, erklärt Antje Götze-Römer. Die Pressesprecherin der Alligators hofft deshalb bei gutem Wetter auf 1000 Zuschauer – zumindest hat sich das Organisationsteam auf einen entsprechenden Ansturm vorbereitet.

Obwohl Deutschland und Frankreich sieben Mal aufeinandertreffen, muss das Publikum kein lockeres Spielchen befürchten. „In einem Länderspiel will jeder gut aussehen – schließlich sind alle Augen auf einen gerichtet“, meint Dominik Wulf. „Nationalspiele sind schon etwas aufregender als Bundesliga-Spiele.“ Der erfahrene Nationalspieler im Team der Alligators rechnet damit, dass Greg Frady vor allem die Integration einiger Neulinge im Nationalteam fördern wird. So streifen Solingens Julian Steinberg und Robin Drache ab heute erstmals das Nationaltrikot über. „Um die Stimmung in Solingen noch etwas mehr aufzuheizen, werden die beiden am Weyersberg bestimmt auf dem Feld zu sehen sein.“ So greift der Bundestrainer am Sonntag wohl auch auf einen Solinger Werfer zurück. Mit André Hughes, Jens Cornelsen und Enorbel Marquez Ramirez sind gleich drei Alligators-Pitcher nominiert. Den Zuschlag erhält voraussichtlich Marquez Ramirez. Hughes soll die Partie in Dortmund werfen, während Cornelsen wohl vorwiegend als Ersatz für die späten Durchgänge vorgesehen ist.

  • Solingen : Der Weyersberg wird zum Urwald
  • Lokalsport : Baseball: Alligators im Länderpokal
  • Tom Kare Nikolaisen zeigte nicht nur
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC in Gala-Form

Wulfs Studium hat Priorität

Dominik Wulf steht der Nationalmannschaft im Übrigen nicht in allen Duellen zur Verfügung. „Ich muss momentan die Priorität auf mein Studium setzen“, erläutert der Medizin-Student. So spielt der 25-Jährige nur in Dortmund und Solingen. „Das kann ich mir einfach nicht entgehen lassen.“ Einen Sieg am Weyersberg hat sich Wulf, der voraussichtlich an der dritten Base antreten wird, fest vorgenommen. „Die beiden Mannschaften sind aber ungefähr gleich stark. Vor allem haben die Franzosen nach unserem Sieg im Spiel um Platz drei bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr noch eine Rechnung mit uns offen. Es wird interessant.“

(RP)