Rheinberg: Lions-Club mit neuer Präsidentin

Juventas Rheinberg : Lions-Club mit neuer Präsidentin

Silvia Gelbke löst zum 1. Juli turnusgemäß Denise Monique Schaefer bei Juventas ab.

Ab dem 1. Juli wird Silvia Gelbke die Geschicke des noch jungen Damen-Lions-Clubs Rheinberg Juventas leiten. Er hatte sich 2018 gegründet. Die Rechtsanwältin aus Moers löst damit die scheidende Gründungspräsidentin Denise Monique Schaefer ab, die entscheidend und mit viel Engagement und Kraft den neuen Club mit aufgebaut hat. „Das erste Jahr ist das schwerste und ehe es zur Gründung kommen konnte, war enorm viel Vorarbeit nötig“, betonte Silvia Gelbke, die die Leistung von Denise Schaefer als herausragend und bewundernswert hervorhob.

Der Club mit seinen derzeit 22 Mitgliedern aus unterschiedlichen Berufsgruppen habe im ersten Jahr seines Bestehens schon einige Aufgaben gemeistert. So konnte bereits eine Jugendferienaktion der Begegnungsstätte Reichelsiedlung an der Eschenstraße sowie die Schulmaterialkammer in Rheinberg gefördert werden. In Kürze beginne das Lions-Bildungsprogramm Klasse 2000 in der Grundschule am Bienenhaus in Millingen.

Das Motto von Silvia Gelbke für das kommende Lionsjahr lautet: „Freundschaften pflegen und mit Freunden Gutes tun.“ Deshalb sollen die Mitglieder weiter zusammenwachsen und der Kontakt zu anderen Clubs soll weiter ausgebaut werden.Erste Kontakte zu französischen Clubs hat es bereits gegeben, aus denen sich vielleicht eine Jumelage und dauerhafte Lions-Freundschaft entwickeln kann, so wünscht es sich die neue Juventas-Präsidentin.

Auf alle Fälle sollen in Zukunft weitere Jugendprojekte in Rheinberg gefördert werde. Neue Aktivitäten stehen auf der Tagesordnung.
Wer Interesse hat, bei den Lions-Damen mit zu wirken, kann seine Kontaktdaten gerne am Empfang des Hotels am Fischmarkt in Rheinberg hinterlegen. Dort treffen sich die Damen an jedem zweiten Dienstag im Monat zu ihrem Clubabend.

(RP)
Mehr von RP ONLINE