1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Stappen gibt's bald auch in Düsseldorf

Korschenbroich : Stappen gibt's bald auch in Düsseldorf

Das Gasthaus Stappen expandiert: Der Familienbetrieb, den Carmen und Franz-Josef Stappen in fünfter Generation führen, eröffnet im September ein Restaurant im Düsseldorfer Nobelstadtteil Oberkassel. Zurzeit wird dort renoviert.

Zwei Korschenbroicher eröffnen ein Restaurant im Düsseldorfer Nobelstadtteil Oberkassel: Carmen und Franz-Josef "Franjo" Stappen. Das Haus Wilke ist vielen Oberkasselern noch ein Begriff. Bevor in diesem Gebäude an der Luegallee 50 über Jahrzehnte immer wieder unterschiedliche Wirte ihre Gäste begrüßten, war das Haus Wilke der Treffpunkt vor allem für Familienfeiern und Geselligkeiten. An diese Tradition wollen Carmen und Franz-Josef Stappen wieder anknüpfen und nennen ihr neues Gasthaus "Stappen im Wilke".

Beide betreiben schon seit 1998 das gleichnamige Restaurant in Korschenbroich-Liedberg und eröffnen jetzt gemeinsam mit ihrem Küchenchef David Büchner ein zweites Stappen in Oberkassel. Bis Freitag wurde dort indisch gekocht, jetzt wird renoviert. Zwei Monate lang räumt die Brauerei Krombacher das Restaurant leer, danach wird das Gebäude eingerüstet. Knapp zwei Monate rechnet Familie Stappen für die eigene Renovierung. Büchner, der dort Küchenchef wird, freut sich schon: "Die Küche wird komplett neu eingerichtet." Auch das Mobiliar wird neu, das Restaurant soll wieder im vorderen Bereich einen Bar-Charakter haben. Die Eröffnung ist dann für Mitte September geplant. Und dann gibt es im neuen Stappen eine ähnliche Küche wie in Liedberg. "Wir kochen regional und saisonal, bei uns gibt es Senfrostbraten, aber auch einen Liedberg-Burger mit Lachs und Reibekuchen oder Ochsenbäckchen mit getrüffeltem Spitzkohl", beschreibt Franz-Josef Stappen (43) seine Küche. Der Gault Millau gibt seinem Team im übrigen schon seit Jahren 14 Punkte, und auch der "Feinschmecker" lobt das Gasthaus Jahr für Jahr.

In Liedberg sind 22 Mitarbeiter beschäftigt, für das neue Restaurant werden jetzt für Küche und Service neue Kollegen gesucht. Das Lokal soll ganztags geöffnet sein, also auch einen Mittagstisch anbieten. Es finden — wie auch jetzt schon in Liedberg — kulinarische Veranstaltungen wie Weinproben oder bestimmte Menü-Abende statt.

Der Mönchengladbacher David Büchner (31) hat bei Stappen gelernt und kam nach Stationen in Xanten, auf Sylt, im Ritz in Berlin und bei Berens am Kai zurück nach Liedberg. Die 42-jährige Carmen und ihr Mann Franjo haben sich vor 20 Jahren im Steigenberger Parkhotel kennengelernt: Er hat dort als Koch, sie als zukünftige Hotelfachfrau gearbeitet. Hotel Stadt Hamburg auf Sylt, Davos oder Kanada waren gemeinsame Stationen. Die beiden haben drei Kinder.

(NGZ/ac)