1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Rewe will alten Markt umstrukturieren

Korschenbroich : Rewe will alten Markt umstrukturieren

Grünes Licht gab's gestern Abend im Planungsausschuss für eine mögliche Umstrukturierung des Rewe-Marktes an der Robert-Bosch-Straße in Korschenbroich. Eine eher ungewöhnliche Entscheidung, da sie vom bisherigen Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Korschenbroich abweicht, keinen Lebensmittelmarkt im Industriegebiet zuzulassen.

Ob es allerdings zu einer Realisierung kommt und damit der Markt modernisiert und die bisherige Verkaufsfläche von 672 Quadratmetern um weitere 246 aufgestockt werden kann, ist auch nach gestern Abend noch offen.

Für die Stadtverwaltung machte Amtsleiter Dieter Hoffmans im Ausschuss deutlich, dass die Rewe Group ein Signal aus dem Rathaus benötige, um eine Vertragsanalyse in Auftrag zu geben. Bei einer positiven Entscheidung des Ausschusses würde dann in einer Verträglichkeitsanalyse geprüft, ob die Ansiedlung eines nicht-großflächigen Lebensmittelmarktes mit neuem Getränkemarkt am bisherigen Standort genehmigungsfähig sei.

Zum Hintergrund: Der Markt ist seit Jahrzehnten an der Robert-Bosch-Straße als Lebensmittelladen mit Vollsortiment ansässig. Er wird seit einigen Jahren vom Betreiber als Franchise-Nehmer selbständig geführt. Der Hinweis auf Bestandschutz bestimmte auch die Erklärung: "Es handelt sich um keine Neuansiedlung, sondern um eine Umsiedlung", so die Verwaltung. Was für die Umstrukturierung spricht: Ähnlich wurde bereits im Rahmen der Erweiterung der Asia-Therme Kleinenbroich verfahren.

Aus Sicht der Rewe Group genügt der Markt in seiner heutigen Struktur nicht mehr den aktuellen Wettbewerbserfordernissen. Da sich der jetzige Standort für Umbau und Erweiterung nicht eignet, hat Rewe überlegt, Teile der gegenüberliegenden Halle der Firma Dohmen für eine Umsiedlung des Marktes zu nutzen. Was dafür spricht: Die Hallen werden zurzeit schon in Teilen als Lagerfläche von Rewe genutzt. Der heutige Laden soll als Getränkemarkt fortbestehen. Zudem soll die Fassade des alten Gebäudes entsprechend aufgewertet werden.

(NGZ)