1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Heute Abend wird in Garzweiler gekrönt

Jüchen : Heute Abend wird in Garzweiler gekrönt

Möglicherweise haben sie sich in Garzweiler gesagt: Doppelt hält besser. Denn der Jägerzug "Waffenschützen" stellt zum zweiten Mal in Folge das Königspaar der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Garzweiler.

Majestät Frank Schumacher, dem seine Ehefrau Michaela als Königin zur Seite steht, könnte morgen ab 17.30 Uhr ebenfalls doppelt Grund zur Freude haben. Dann startet nicht nur der Festzug mit Errichtung der Königs- und Prinzenmaien sowie Parade in Garzweiler. Auch des Königs liebster Bundesliga-Fußballverein könnte dann durch einen Sieg den Klassenerhalt sicher haben: der 1. FC Köln. Sollte er gewinnen, dürften auch die nicht wenigen Borussen-Fans unter den Schützen Grund zur Freude haben: Dadurch würde Borussia Mönchengladbach ebenfalls die Chance auf den Bundesliga-Verbleib wahren.

Doch Fußball spielt im Hause Schumacher am Wochenende nur eine untergeordnete Rolle. Schließlich handelt es sich um eine echte Schützenfamilie: Neben dem Königspaar ist auch Sohn Eric Schumacher (19) in Amt und Würden. Gemeinsam mit Eva Schmitz (18) stellt er das Prinzenpaar. Schon als Junge träumte Eric Schumacher davon, als Schützenprinz mit einer Prinzessin durch Garzweiler zu ziehen. Dieser Traum erfüllt sich nun. Damit führen die Schumachers eine Familientradition fort: Erics Großeltern Toni und Leni Schiffer waren einst ebenfalls Majestäten der St. Sebastianer. Toni Schiffer wurde später zum Ehrenoberst ernannt.

Heute Abend steht der Krönungsball an. Beginn ist um 20 Uhr. Bei seinem ersten Schützenfest vor 25 Jahren dachte der aus Bedburg stammende Frank Schumacher noch nicht daran, eines Tages Majestät eines Regiments zu werden. 1989 trat er dem Jägerzug "Waffenschützen" bei. Jetzt fiebert er den Festtagen entgegen. Ebenfalls voller Vorfreude: Der 14 Jahre alte Schülerprinz Yannik Bös.

(NGZ)