Handball : KC Brüren verlässt den TSV Bayer

Wohin es den Linkshänder zur neuen Saison zieht, ist noch unklar.

Vertrag mit dem TSV Bayer Dormagen löste der 24-Jährige auf. Nachdem der Zweitliga-Neuling im Portugiesen Nuno Rebelo einen neuen Spieler für den rechten Rückraum verpflichtet hatte, „haben wir uns darauf verständigt, seinen bis 2019 laufenden Vertrag zu beenden“, sagt Handball-Geschäftsführer Björn Barthel.

Wohin es Brüren zieht, der im Dezember 2015 vom Leichlinger TV an den Höhenberg gewechselt war, steht noch nicht fest. Die im Handball stets auf hoher Flamme köchelnde Gerüchteküche bringt ihn jedenfalls mit der künftig vom Ex-Korschenbroicher Ronny Rogawska trainierten HSG Krefeld zusammen. Brüren würde in diesem Fall im rechten Rückraum mit dem aus Korschenbroich gekommenen Erik Hampel konkurrieren. Während seiner Dormagener Zeit wechselten bei KC Brüren Licht und Schatten. Nach der Hinrunde der vergangenen Saison führte er die Torjägerliste der Dritten Liga West an, in der Rückrunde lief er dieser Form meist hinterher und verkrampfte im Versuch, daran anzuknüpfen, immer mehr.

(-vk)
Mehr von RP ONLINE