Kreisliga B-Relegation: FC Delhoven wohl durch

Kreisliga B-Relegation : FC Delhoven wohl durch

Ein unrühmliches Ende fand das zweite Relegationsspiel zur Fußball-Kreisliga B, das in Frimmersdorf zwischen dem FC Delhoven II und dem PFSV Nordstadt ausgetragen wurde. Beim Stande von 1:0 für den FC Delhoven, in der 70. Minute durch Ralf Schelkmann per Handelfmeter erzielt, ließ sich Nordstadts Torhüter noch vor dem Wiederanstoß zu einer gröbsten Unsportlichkeit hinreißen, stürmte zum Mittelkreis und attackierte den Unparteiischen mit mehreren Faustschlägen.

Daraufhin brach der die Partie ab, nun entscheidet am Mittwoch die Kreisspruchkammer über die Wertung des Spiels. Sieger auf dem Papier dürfte dann wohl der FC Delhoven II sein, der bereits das erste Relegationsspiel gegen den FC Genclerbirligi II mit 2:0 gewonnen hatte und dann nicht mehr einzuholen wäre. Dennoch muss die für morgen angesetzte dritte Begegnung der Aufstiegsrunde in Delhoven zwischen dem SV Genclerbirligi und dem PFSV Nordstadt gespielt werden. "Denn wir können der Entscheidung der Kreisspruchkammer natürlich nicht vorgreifen, obwohl die klar sein dürfte", erklärte Kreisfußball-Obmann Franz-Josef Schiffer. ang

Mehr von RP ONLINE