Fußball : Eine weitere Chance verdient

Dass bei der Endrunden-Premiere der Fußball-Kreishallenmeisterschaft in Dormagen nicht alles perfekt lief, war für jedermann offensichtlich. Die mit Klebeband befestigten Matten über den Banden neben den Toren sowie die notdürftig zu Banden umfunktionierten Ausgänge zu den Umkleidekabinen sahen doch stark nach einem Provisorium.

Und vielleicht tat auch die arg große Spielfläche das Ihrige dazu, dass das spielerische Niveau insgesamt bestenfalls durchschnittlich war. Auch den einen oder anderen Zuschauer mehr hätte die imposante Arena am Höhenberg vertragen können. Doch das alles ändert nichts daran, dass der Umzug von der betagten Gustorfer Halle in die modernste Sportstätte des Rhein-Kreises längst überfällig war. Die zutage getretenen Mängel dürften ohne größere Probleme zu beheben sein, eine zweite Chance hat Dormagen auf jeden Fall verdient. ben-

(NGZ)