Teilnehmer aus acht Ländern

Auch in diesem Jahr gibt es Neuerungen. So verzichteten die Veranstalter auf die drei Leistungs-Crossläufe und ersetzten diese durch zwei Jedermann-Läufe über fünf beziehungsweise zehn Kilometer. "Das Interesse an den Jedermann-Läufen ist deutlich höher als an den speziellen Crossläufen und rechtfertigt daher diese Änderung," meinte Bernd Fiedler.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort