Heiligenhaus. Zwar-Gruppe unterwegs in Duisburg Nord

Heiligenhaus : ZWAR-Gruppe unterwegs in Duisburg-Nord

Heiligenhauser ZWAR-Gruppe besichtigte historische Stahlproduktion.

(RP/köh) Auch so geht Kurzurlaub – mitten hinein in ein Stück Industriegeschichte: Mit großem Interesse besuchten 20 Teilnehmer der ZWAR-Gruppe Heiligenhaus den Landschaftspark Duisburg-Nord. Doris Ramsauer hatte eine Führung organisiert, Die meisten Teilnehmer im alter „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ (daher die Abkürzung des Gruppen-Namens) waren zum ersten Mal dort.

Der Tourguide Jens Werner führte die Gruppe gut zwei Stunden durch den Industrie- und Landschaftspark. Er berichtete über die Entstehung und Entwicklung des Industrieparks ebenso wie über die jetzige Nutzung. Erstaunt waren die Teilnehmer über die gigantischen Ausmaße einer solchen Produktionsstätte und des technischen Fortschritts zur damaligen Zeit. Anteilnahme und Respekt galt den Stahlkochern von damals, die unter schwersten körperlichen Bedingungen arbeiteten. 1985 wurde die stahlproduzierende Anlage geschlossen, die im Jahre 1901 entstanden war und im Laufe der Jahre immer wieder Erweiterungen und Modernisierungen erfahren hatte. Ab 1994 wurde dann aus dem Werk und seiner ca. zwei Quadratkilometer großen Umgebung ein Freizeitpark mit vielfältigen sportlichen und kulturellen Angeboten. Jens Werner: „Sie haben den Park jetzt über Tag besichtigt, ich empfehle Ihnen einmal am Wochenende abends zu kommen, um die beeindruckende Illumination zu bewundern“. Dies nahmen die Teilnehmer wohlwollend und mit Interesse auf. Doris Ramsauer bedankte sich für die Gruppe bei Jens Werner für die fachkundige Führung.

Alle Informationen rund um das Ausflugsziel Landschaftspark Duisburg-Nord finden sich im Internet unter www.landschaftspark.de.

Mehr von RP ONLINE