1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Mettmann: Motorradfahrer stirbt bei Unfall mit Traktor

Mettmann : Heiligenhauser stirbt bei Unfall mit Traktor

Ein 60-jähriger Motorradfahrer erlag der Schwere seiner Verletzungen, seine Frau (57) schwebte zeitweise in Lebensgefahr.

(isf) Ein 60-jähriger Mann aus Heiligenhaus ist am Montagabend in Mettmann tödlich verletzt worden. Das berichtet die Kreispolizei Mettmann am Dienstagmorgen. Seine Frau erlitt bei dem Unglück schwerste Verletzungen. Mittlerweile ist sie außer Lebensgefahr. Das teilte die Behörde in einer Nachtragsmeldung vom Vormittag mit. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte sie den Unfallhergang zwischenzeitlich etwas detaillierter rekonstruieren.

Wie die Polizei diesen Erkenntnissen zufolge ausführt, ereignete sich der Unfall auf dem Südring. Demnach fuhr gegen 20.40 Uhr ein 44-jähriger Erkrather mit seinem Traktor in Richtung Talstraße. In Höhe der Einmündung Diepensiepen wollte er offenbar mit dem Gefährt nach links abbiegen. Dazu setzte er seinen Blinker und verlangsamte auf Schrittgeschwindigkeit.

Dem Traktor folgte der 60-Jährige mit seinem Motorrad, einer Kawasaki. Sozia war seine 57 Jahre alte Ehefrau. Ermittlungen der Polizei zufolge scherte der Heiligenhauser mit seinem Motorrad vor der Einmündung zur Straße „Diepensiepen“ aus, beschleunigte und wollte den Traktor überholen, der zu diesem Zeitpunkt jedoch in die Straße Diepensiepen einbog. Dabei kam es zu dem Unfall, beide prallten miteinander zusammen. Durch die Wucht der Kollision stürzten der Motorradfahrer und seine Sozia zu Boden. Beide verletzten sich, die Frau lebensgefährlich.

Der Traktorfahrer leistete umgehend Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte, teilt die Polizei mit. Während die 57-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht wurde, erlag ihr Mann noch am Unfallort der Schwere seiner Verletzungen. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Die Frau wird nach wie vor intensivmedizinisch versorgt, ist aber zwischenzeitlich außer Lebensgefahr.

(ots/isf)