1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

„Szenenreif“ bekommt viel Applaus auch von den Balkonen​

Kulturelles Leben in Wermelskirchen : „Szenenreif“ bekommt viel Applaus auch von den Balkonen

Besucher im Haus der Begegnung freuen sich über einen bunten Theaterabend mit Piraten, Klabautermann und jede Menge Seemansgarn im Park.

Im Park am Haus der Begegnung ist ein Piratenboot gestrandet. Die kleine Flagge flattert fröhlich im Wind, das Segel plustert sich gelegentlich auf und das große Steuerrad scheint nur darauf zu warten, dass die Seefahrt endlich beginnt. Den Startschuss gibt schließlich Erdmute Schekat, Leiterin der Theatergruppe „Szenenreif“, die in die Rolle des Klabautermanns geschlüpft ist. Sie habe Seemannsgarn im Gepäck, verrät sie und bringt sich dann in Sicherheit, als die Besatzung anrückt. Die nimmt im Park am Haus der Begegnung am Sonntagabend erst mal gut gelaunt Kontakt zum Publikum auf: Thomas Brass bietet als Frischers Fritz „frittierte Seehechtleber“ und „frische Wattwürmer“ an und die Besucher in den Reihen greifen gerne in den Korb voller Süßigkeiten.

Dann beginnt eine stürmische Seefahrt – mit allerlei Poesie und Musik. Michael Hackstein, der als Captain Bleich nicht nur die Geschickte auf dem Piratenschiff, sondern auch die Musik dirigiert, ist in Bestform. Gitarre und Flöte, Dudelsack und Mundharmonika: Er begleitet das besondere Ensemble quer durch Seemannslieder verschiedener Epochen – immer mit einem Augenzwinkern. Ohnehin nehmen sich die Darsteller der Gruppe „Szenenreif“ selbst nicht so ernst, so dass der Funken ins Publikum schnell überspringt. Mal ist ein fröhliches Kichern zu hören, dann stimmt irgendwo ein Zuschauer heiter in die Melodien ein: What Shall We Do With A Drunken Sailor, Wir lagen vor Madagaskar, We Are Sailing. Die Zuschauer sind zum Mitsingen eingeladen, gelegentlich lauschen sie aber auch einfach sehnsuchtsvoll den Melodien, die Silvia Brass am Handpan, Thomas Brass und Jari Schekat an den Gitarren, Michael Hackstein, Jürgen Kirch, Klaus Wasserfuhr und Erdmute Schekat mit Stimmen und Klängen auf den Weg schicken.

  • Übungsleiterin Brigitte Paffrath begeistert die Hobbysportler
    Sport in Wermelskirchen : Gesunde Bewegung beim Sport im Park
  • Das Trio "Muddy What?" begeisterte die
    Konzert in Wermelskirchen : Bayerischer Bluesrock im Eifgen-Biergarten
  • Beeindruckendes Solo: Martin Weidner mit der
    Kulturelles Leben in Wermelskirchen : Großer Jubel für viel Kreativität

Es ist nicht der erste Auftritt der Gruppe „Szenenreif“ im Park – das Publikum kennt die kreative Truppe bereits. Und doch haben die Poeten und Musiker, die Schauspieler und Sänger immer Überraschungen im Gepäck. An diesem Abend ist es die bunte Mischung von ausgelassenem Schauspiel rund um eine abgekartete Schatzsuche, von vertrauten Melodien in neuem Gewand und unerwarteten Texten aus anderen Zeiten. So fischt Jürgen Kirch ein Gedicht von 1883 aus einer Flasche – und erzählt vom legendenreichen Untergang der Hallig Rungholt, während Michael Hackstein eine leise Gitarrenmelodie spielt. Das Publikum lässt die Gruppe „Szenenreif“ nicht ohne Zugabe gehen. Als die Musiker zu einem Medley anstimmen, schunkeln die Zuschauer fröhlich mit und bedanken sich mit viel Applaus. Auch von den benachbarten Balkonen erklingt fröhlicher Jubel – für einen lauschigen Abend im Park.