1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Akte Kölner Straße ist in schlechtem Zustand

Straßenmängel in Breitscheid : Holperstrecke Alte Kölner Straße

Die Fahrbahn ist in einem schlechten Zustand. Auch die Brücke muss saniert werden. Die Verwaltung soll dazu im nächsten Bezirksausschuss Stellung nehmen.

(jün) Von aufmerksamen Mitbürgern ist die BU Lintorf auf den schlechten Zustand des Fahrbahnbelag der Alten Kölner Straße von der Feuerwehr bis zur Einmündung B1 hingewiesen worden.

Sowohl die Blutkonserventransporter der verschiedenen Hilfsorganisationen, als auch die Feuerwehr nutzen mit ihrem Einsatzfahrzeugen diesen Weg um möglichst schnell zum Breitscheider Kreuz zu gelangen. Mittlerweile sind die Löcher in der Fahrbahn auch so tief, dass man mit dem Fahrrad erhebliche Schwierigkeiten bei der Nutzung dieser Straße hat.

 Zudem werden nach Angaben der BU Lintorf im Ortsteil Breitscheid immer wieder Fragen zur Ertüchtigung der Brücke im Bereich der Alten Kölner Straße in Höhe der Hausnummer 120 gestellt. Die Brücke ist zum Teich hin stark beschädigt und wurde bereits seit mehr als zehn Jahren vom städtischen Fachamt teilgesperrt, mehr sei seitdem nicht geschehen.

„Weiterhin werden wir immer wieder auf den Baubeginn des Kreisverkehres an der K19 angesprochen“, so BU-Ratsmitglied Detlev Czoske. Deshalb bittet die BU den Bürgermeister, dass das entsprechende Fachamt spätestens bis zur nächsten Sitzung des Bezirksausschusses Ratingen-Lintorf/Breitscheid nachfolgende Fragen beantwortet: Wann ist damit zu rechnen, dass die Fahrbahnschäden an der alten Kölner Straße ausgebessert werden? Wann ist damit zu rechnen, dass die dortige Brücke ertüchtigt wird? Wie ist der Sachstand zum KV an der K19?