1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: 27-Jähriger rammt Bordsteine und schreit herum

Drogenfahrt in Neuss : 27-Jähriger rammt Bordsteine und Einkaufswagenhäuschen

Völlig „konfus“ fuhr ein Autofahrer am späten Mittwochabend, 19. Januar, über einen Supermarkt-Parkplatz am Holzheimer Weg in Neuss.

  Er fuhr gegen Bordstein, Einkaufswagenhäuschen und schrie herum, schilderte eine Anruferin. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Fordfahrer stellen.

Der 27-jährige Wuppertaler machte den Eindruck, dass er unter Rauschgift stünde, teilte die Polizei mit. Diese Vermutung bestätigte sich schnell: Der Mann war in der Vergangenheit wegen Fahren unter Drogeneinfluss in Erscheinung getreten. Aufgrund dessen wurde dem 27-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen. Zusätzlich stellte sich heraus, dass der Ford zur Fahndung ausgeschrieben war und das angebrachte Kennzeichen zu einem anderen Auto gehörte. Die Polizei stellte das Fahrzeug samt gestohlenem Kennzeichen sicher.

Der 27-Jährige begleitete die Polizei zur Wache, ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe.Folgende Straftaten gehen nun auf das Konto des Wuppertalers: Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren unter Drogeneinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis, Diebstahl von Kennzeichen und Pkw sowie Urkundenfälschung (Kennzeichen auf anderem Pkw).

Die entsprechenden Kommissariate bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss haben die Ermittlungen aufgenommen