1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Zeitungs-Abo für Neukirchen-Vluyn: Jetzt die RP testen

Zeitungs-Abo für Neukirchen-Vluyn : Jetzt die Rheinische Post zur Probe abonnieren

Der Westen der Stadt Neukirchen-Vluyn am unteren Niederrhein wird von der Nieper Altrheinrinne mit mehreren Naturschutzgebieten durchzogen. Erwähnt wurde die Stadt zum ersten Mal bereits im neunten Jahrhundert. Landschaftsgebiete im Westen von Moers wurden ab 900 mit "In den Flunen" oder "Fliunnia" benannt. 1297 wurde das Siedlungsgebiet Vluyn zum ersten Mal erwähnt. Die Grafschaft Moers, der auch Neukirchen und Vluyn angehörten, wurde 1560 von Graf Adolf von Neuenahr und Moers zum evangelischen Land erklärt. Wenn Sie wissen möchten, was aktuell in Neukirchen-Vluyn passiert, sollten Sie jetzt die Rheinische Post testen. Das praktische Probe-Abo endet bei Erreichen des Testzeitraums automatisch.

Immer bestens informiert sind Sie mit einem Abonnement der Rheinischen Post, die Sie über News und Entwicklungen in Politik, Sport, Wirtschaft, Gesundheit, Kultur und mehr auf dem Laufenden hält. Sie entscheiden, ob Sie die Rheinische Post lieber gedruckt, digital oder als Tablet-App lesen möchten.

Bei einem Bezug von gedruckter und digitaler Ausgabe der Rheinischen Post erhalten Sie beide Ausgaben wie gewünscht natürlich zum Vorzugspreis und einer attraktiven Prämie.

Die neuesten Nachrichten aus der Welt sind auch für Studenten sehr wichtig. Mit einem Studenten-Abo nützen Sie Ihren persönlichen Wissensvorsprung optimal und lesen die Rheinische Post ohne Verpflichtung und selbstverständlich zum Vorzugspreis.

In der Urlaubszeit greifen Sie auf den Nachsendeauftrag zurück, um auf die tägliche Wissensdusche nicht verzichten zu müssen. So können Sie die Rheinische Post wie gewohnt lesen und bleiben am Ball. Alternativ spenden Sie die Zeitung an soziale Einrichtungen oder Sie geben sie Ihren Nachbarn weiter. Der Urlaubsservice der Rheinischen Post steht für Fragen gerne zur Verfügung.

  • Moers : Neukirchen-Vluyn
  • Neukirchen-Vluyn
  • Moers : Hundertwasser-Schule Neukirchen-Vluyn

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Neukirchen-Vluyn zählen vor allem die Dorfkirche Neukirchen aus dem 13. Jahrhundert und das prachtvolle Schloss Bloemersheim aus dem 16. Jahrhundert. Die Dorfkirche prägt auch das heutige Stadtbild von Neukirchen-Vluyn. Die Dorfkirche war bis ins 16. Jahrhundert Mutterkirche für Kapellen und Vluyn.

Am linken Niederrhein wurden 1854 abbaufähige Kohleflöze nachgewiesen. Heute wird die ehemalige Zechenstadt von Handwerk, Klimatechnik, Hotel und Gastronomie sowie Textil- und Druckindustrie wirtschaftlich geprägt. Auch heute gibt es viel zu berichten über die verschiedenen Veranstaltungen und Ereignisse in Neukirchen-Vluyn. Abonnieren Sie die Rheinische Post am besten noch heute und verpassen Sie nichts mehr.