1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Viersen: Unsere i-Dötzchen in Zahlen

Viersen : Unsere i-Dötzchen in Zahlen

Angemeldet sind an der Remigiusschule 44 Erstklässler, an der Grundschule Zweitorstraße 43. Die Agnes-van-Brakel-Schule erwartet 30 i-Dötzchen, die Kreuzherrenschule 40, die Paul-Weyers-Schule 52 und die Erich-Kästner-Schule 20. An der Martinschule angemeldet sind 69 Erstklässler, an der Gemeinschaftsgrundschule Rahser 82 (49 am Standort Regentenstraße, 33 am Standort Krefelder Straße). Die Körnerschule freut sich auf 64 i-Dötzchen, die Albert-Schweitzer-Schule auf 42, die Gemeinschaftsgrundschule Dülken auf 57 und die Brüder-Grimm-Schule auf 70.

Nettetal Die Gemeinschaftsgrundschule Breyell zählt 52 Anmeldungen für die ersten Klassen, die katholische Grundschule Breyell 20. Die katholische Grundschule Schaag zählt 23 Anmeldungen, die katholische Grundschule Hinsbeck 45. Insgesamt 46 i-Dötzchen wurden an der Gemeinschaftsgrundschule Kaldenkirchen angemeldet, die katholische Grundschule Kaldenkirchen zählt 33 Anmeldungen (Standort Kaldenkirchen). Am Standort Leuth wurden 19 Erstklässler angemeldet. Die Gemeinschaftsgrundschule Lobberich freut sich auf 38 i-Dötzchen, die katholische Grundschule Lobberich auf 64.

Schwalmtal Die Gemeinschaftsgrundschule Waldniel zählt 106 Anmeldungen für die ersten Klassen, die Gemeinschaftsgrundschule Amern 54.

Brüggen Die Gemeinschaftsgrundschule Brüggen zählt 45 Anmeldungen für die erste Klasse, die katholische Grundschule Born 31, die katholische Grundschule Bracht 57. Niederkrüchten Die Gemeinschaftsgrundschule Elmpt freut sich auf 75 i-Dötzchen, die katholische Grundschule Niederkrüchten auf 65 Erstklässler.

(RP/ac)