i-Dötzchen 2024 - aktuelle News und Infos zur Einschulung

i-Dötzchen 2024 - aktuelle News und Infos zur Einschulung

Foto: AP, AP

i-Dötzchen

Ärger bei Eltern über Betreuungslücke zwischen Kita und Schule
Ärger bei Eltern über Betreuungslücke zwischen Kita und Schule

Sommerferien in KrefeldÄrger bei Eltern über Betreuungslücke zwischen Kita und Schule

Eltern von Kita-Kindern, die im August eingeschult werden, könnten diesen Sommer in die Bredouille kommen. Schließt die Kita in der ersten Sommerferienhälfte, werden aus drei Wochen Ferien sechs. Doch Betreuungsangebote der Stadt gibt es erst für Grundschüler. Diese Lösungen gibt es.

Solinger Kinder trainieren mit Olympiasieger Jonas Reckermann
Solinger Kinder trainieren mit Olympiasieger Jonas Reckermann

Grundschule Weyer bietet besonderes SportkonzeptSolinger Kinder trainieren mit Olympiasieger Jonas Reckermann

Die Grundschule Weyer hat ihr Sportkonzept „Lernen in Bewegung“ mit Hilfe des Trägers Max-Camp gGmbH jetzt auf den Nachmittag ausgeweitet. Warum die Verantwortlichen vor dem Anspruch auf Ganztagsbetreuung ab 2026 keine Angst haben.

CDU akzeptiert Ergebnis des Gocher Bürgerentscheids murrend
CDU akzeptiert Ergebnis des Gocher Bürgerentscheids murrend

Reaktionen der PolitikCDU akzeptiert Ergebnis des Gocher Bürgerentscheids murrend

Es herrscht mit Blick auf die Grundschullandschaft nach dem Bürgerentscheid weitgehend Klarheit. Es wird aber noch einige Jahre dauern, bis die neue Schule in Asperden steht. Was den Fraktionen im Gocher Stadtrat jetzt wichtig ist.

Schultüten-Aktion: Erfolgsmodell lebt wieder auf
Schultüten-Aktion: Erfolgsmodell lebt wieder auf

Ideen für I-Dötze in HeiligenhausSchultüten-Aktion: Erfolgsmodell lebt wieder auf

Schultüten gehören einfach zum ersten Schultag dazu. Eine Gruppe von Helfern sorgt dafür, dass kein I-Dotz in der Stadt leer ausgehen wird.

„Riesen vom Rhein“ packen Pausenbrote
„Riesen vom Rhein“ packen Pausenbrote

Bayer Giants unterstützen Biobrotboxaktion in Leverkusen„Riesen vom Rhein“ packen Pausenbrote

In der 19. Auflage der Biobrotbox-Aktion in Leverkusen sind Basketballer der Bayer Giants die Paten. Sie packten fleißig gesunde Pausensnacks in die knallgelben Dosen für i-Dötzchen.

Viel Lesestoff für i-Dötzchen in Waldniel und Amern
Viel Lesestoff für i-Dötzchen in Waldniel und Amern

Aktion in SchwalmtalViel Lesestoff für i-Dötzchen in Waldniel und Amern

Warum man Müll nicht achtlos wegwerfen soll und warum das schlecht für die Umwelt wäre, erklärt ein Buch, das jetzt Erstklässler in Schwalmtal bekommen haben.

Warum der richtige Ranzen so wichtig ist
Warum der richtige Ranzen so wichtig ist

Ranzenbörse in MoersWarum der richtige Ranzen so wichtig ist

Groß war das Interesse an der neunten Ranzenbörse in den Räumen der Volksbank in Moers. Neben einer großen Auswahl gab es aus Wunsch ausführliche Beratung. Was den richtigen Ranzen ausmacht.

Keine Angst vor der Schuluntersuchung
Keine Angst vor der Schuluntersuchung

Vom Kindergarten in die GrundschuleKeine Angst vor der Schuluntersuchung

Serie · Das Kreisgesundheitsamt Heinsberg ist die Stelle, die jedes Vorschulkind einlädt. Das große Stichwort lautet Schuleingangsuntersuchung. Was dort wichtig wird.

Spielerisch die künftige Schule kennenlernen
Spielerisch die künftige Schule kennenlernen

Regenbogenschule in KempenSpielerisch die künftige Schule kennenlernen

Damit sich Kindergartenkinder einen ersten Eindruck von dem Ort machen können, an den es nach der Kita für sie hingeht, gibt es die Einschulungsspiele. Aber auch für die Eltern gibt es Informationen.

Drittklässler malen und schreiben für i-Dötzchen
Drittklässler malen und schreiben für i-Dötzchen

Neues Projekt in NeussDrittklässler malen und schreiben für i-Dötzchen

An Nikolaus bekommen die künftigen Erstklässler ein Buch rund um das Alphabet geschenkt: Die Beiträge darin stammen von Neusser Drittklässlern. Es ist ein Projekt, das sich bereits seit 20 Jahren bewährt hat und nun in der Quirinusstadt angekommen ist.

Wunsch-Grundschulen verschicken Absagen für i-Dötzchen
Wunsch-Grundschulen verschicken Absagen für i-Dötzchen

2.183 Erstklässler im kommenden SchuljahrWunsch-Grundschulen verschicken Absagen für i-Dötzchen

Mit den insgesamt 2.233 Schulplätzen stehen nach Aussage der Stadtverwaltung allerdings genügend Kapazitäten für alle i-Dötzchen zur Verfügung.

Volksbank veranstaltet eine Schulranzen-Messe
Volksbank veranstaltet eine Schulranzen-Messe

Für künftige Erstklässler in MoersVolksbank veranstaltet eine Schulranzen-Messe

Die 9. Ausgabe der Schulranzen-Messe findet am 27. Januar statt. An insgesamt neun Infoständen dreht sich alles um den Schulstart. Wertvolle Tipps kommen von Fachleuten. Was die Messe zu bieten hat.

1500 Geschenke für arme Kinder
1500 Geschenke für arme Kinder

Leverkusener Netzwerk hilft1500 Geschenke für arme Kinder

Die Wünsche der Kinder aus Familien, die sich wenig leisten können, sind bescheiden. Auch zu Weihnachten sollen sich alle zugehörig fühlen, sagt Organisator Reiner Hilken.

Vorfreude in der Wichtelwerkstatt
Vorfreude in der Wichtelwerkstatt

Nordischer Weihnachtsmarkt in LeverkusenVorfreude in der Wichtelwerkstatt

Der Weihnachtsmarkt mit schwedischem Flair im Neulandpark dauert nur ein Wochenende und ist dennoch ein Publikumsmagnet geworden. Alt und Jung leben dort ihre Weihnachtsträume.

727 gute Gaben für Kinder und Senioren
727 gute Gaben für Kinder und Senioren

Privatleute und Unternehmen unterstützen Aktion der Bürgerstiftung Leverkusen727 gute Gaben für Kinder und Senioren

Puppe, Spielzeugauto, Lego – Kinderwünsche. Doch findet sich auf den Wunschzetteln für die Sterntaler-Geschenkaktion der Bürgerstiftung auch Grundlegendes wie Pullover. Unternehmer und Privatleute haben mehr als 700 Geschenke spendiert und verpackt.

Blinkis sollen Erstklässler schützen
Blinkis sollen Erstklässler schützen

Verkehrswacht LangenfeldBlinkis sollen Erstklässler schützen

Erstklässlerinnen und Erstklässler leuchten jetzt im Straßenverkehr und sind so gut sichtbar. Verkehrswacht stattet sie mit Blinklichtern aus.

Kinder kommen in Deutschland besonders unvorbereitet in die Schule
Kinder kommen in Deutschland besonders unvorbereitet in die Schule

Schuleingangsuntersuchungen und BildungsstudieKinder kommen in Deutschland besonders unvorbereitet in die Schule

Fast ein Drittel der bei der Schuleingangsuntersuchung für das Jahr 2022 getesteten Kinder hatte Sprachprobleme. Wissenschaftler stellen fest: In keinem anderen EU-Land kommen Kinder so unvorbereitet in die erste Klasse wie in Deutschland.

2.220 i-Dötzchen für die Krefelder Grundschulen angemeldet
2.220 i-Dötzchen für die Krefelder Grundschulen angemeldet

Schuljahr 2024/20252.220 i-Dötzchen für die Krefelder Grundschulen angemeldet

Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung wird in seiner Sitzung am 18. Januar 2024 die Anzahl der Eingangsklassen in den einzelnen Schulen festlegen.

Erstmals vier Eingangsklassen für die St.-Peter-Schule
Erstmals vier Eingangsklassen für die St.-Peter-Schule

Katholische Grundschule in RheinbergErstmals vier Eingangsklassen für die St.-Peter-Schule

An der einzigen katholischen Grundschule in Rheinberg sind zum nächsten Schuljahr 85 Kinder angemeldet worden. Deshalb werden ausnahmsweise vier Parallelklassen gebildet. Ein Fachraum wird dann vier Jahre als Klassenzimmer genutzt.

Immer mehr i-Dötzchen können sich nicht richtig artikulieren
Immer mehr i-Dötzchen können sich nicht richtig artikulieren

Schuleingangsuntersuchungen im Kreis ViersenImmer mehr i-Dötzchen können sich nicht richtig artikulieren

Fast jedes fünfte angehende Schulkind im Kreis Viersen hat keine altersgerechte Sprachkompetenz. Das ist das Ergebnis der Schuleingangsuntersuchung. Aber es gibt auch eine positive Entwicklung.

Alpener Kinder stehen auf Warteliste für Ganztagsbetreuung
Alpener Kinder stehen auf Warteliste für Ganztagsbetreuung

Steigender OGS-Bedarf an GrundschulenAlpener Kinder stehen auf Warteliste für Ganztagsbetreuung

Die Leiterinnen der Grundschulen in der Gemeinde Alpen machten im Schulausschuss den steigenden Bedarf an OGS-Plätzen deutlich. Zum Teil sind die Kapazitäten schon ausgeschöpft.

Stadtschulpflegschaft drängt auf schnellen Ausbau der Schulen
Stadtschulpflegschaft drängt auf schnellen Ausbau der Schulen

Schule in JüchenStadtschulpflegschaft drängt auf schnellen Ausbau der Schulen

Im Schulausschuss am Donnerstag im Haus Katz dürfte es eng werden. Eltern wollen Präsenz zeigen und damit die Bedeutung eines schnellen Ausbaus der Schulen deutlich machen. Bereits 2024 müssen zusätzliche Klassenräume her: Warum die für Hochneukirch geplante Lösung nicht klappt und welchen Vorschlag die Verwaltung hat.

800 Warnwesten für i-Dötzchen
800 Warnwesten für i-Dötzchen

Verkehrswacht Viersen800 Warnwesten für i-Dötzchen

Die rund 800 Schulneulinge in Viersen haben nach den Herbstferien leuchtende Sicherheitswesten von der Verkehrswacht Viersen erhalten.

Grundschulkinder dank Blinklichter besser zu sehen
Grundschulkinder dank Blinklichter besser zu sehen

Sichtbarkeit ist Sicherheit in MettmannGrundschulkinder dank Blinklichter besser zu sehen

Das gute alte Katzenauge kommt quasi Zwei Punkt Null zurück: Als LED-Blinklicht. Wie es die Sicherheit maximiert, wissen die Kinder der Katholischen Grundschule.

Kita-Sanierung soll noch bis zum Sommer dauern
Kita-Sanierung soll noch bis zum Sommer dauern

Nach Flutkatastrophe in LeverkusenKita-Sanierung soll noch bis zum Sommer dauern

Eine Mutter sorgt sich um die Zukunft der Kita Adalbert-Stifter-Straße. Sie wurde durch die Flut stark beschädigt. Das Ausweichquartier im Pfarrhaus der Kirchengemeinde ist nicht optimal.

Das rheinische Wort i-Dötzchen ersetzt in weiten Teilen Deutschlands andere Begriffe für Schulanfänger, wie beispielsweise ABC-Schütze und Erstklässler. In Westfalen ist i-Männchen gebräuchlich.

Der Begriff geht der Bevölkerung leicht über die Lippen, das Dötzchen oder der Dotz sind im Rheinischen vertraute Begriffe. Sie bezeichnen kleine Kinder oder auch kleine dicke Menschen, jedoch im positiven Sinne des Wortes „knubbelig“.

Das „i“ stammt dabei aus früheren Lehrmethoden, nach denen Kinder in der Grundschule beim Lesen und Schreiben zuerst diesen Buchstaben des Alphabets lernten.

Früher waren Begriffe wie i-Köttel verbreitet, heutzutage wird allgemein der Begriff i-Dötzchen verwendet. Eine Abwandlung in Form des i-Dötzken findet sich im Ruhrgebiet, am Niederrhein und in nördlicheren Teilen Nordrhein-Westfalens.

"Achtung i-Dötzchen unterwegs"

Ursprünglich war der Begriff des i-Dötzchens ein Ausdruck der gesprochenen Sprache. Mittlerweile wird er auch in der geschriebenen Sprache immer wieder verwendet, so beispielsweise auf Warntafeln, die zu Beginn der Schulzeit aufgestellt werden.

Mit Warnhinweisen wie „Achtung i-Dötzchen unterwegs“ will die Polizei Autofahrer daran erinnern, dass besonders nach der Einschulung wieder viele kleine Kinder den Weg kreuzen können, auf die es besondere Rücksicht zu nehmen gilt.

Die Einschulung eines Kindes ist der Einstieg in die Zeit der Schulpflicht in Deutschland. In der Regel sind die Schulanfänger dabei sechs Jahre alt. Wer bis zu einem bestimmten Stichtag, der je nach Bundesland variieren kann, das sechste Lebensjahr vollendet hat, muss noch im selben Jahr eingeschult werden.

Auf Anfrage der Eltern können Kinder die Grundschule auch schon früher besuchen, wenn sie in einem festgelegten, ebenfalls nach Bundesland variierenden, Zeitraum geboren worden sind. Nötig ist dazu ein schulärztliches Gutachten, welches bestätigt, dass der Entwicklungsstand des Kindes einen Schulbesuch schon erlaubt.

In der Regel erhalten i-Dötzchen zur Einschulung eine Schultüte, die mit Schulutensilien, Spielzeug und Süßigkeiten gefüllt ist.
Tipps für die perfekt gefüllte Schultüte
Nachhaltige Alternativen für die Schultüte

An den meisten Grundschulen wird den i-Dötzchen ein Pate zugewiesen, an den sie sich bei Fragen oder Problemen wenden können und der ihnen bei der Eingewöhnung helfen soll. Meistens sind die Paten Drittklässler.