Chefarzt Michael Blum verlässt das Krankenhaus Nettetal in den Ruhestand

Lobberich : Chefarzt Michael Blum geht in den Ruhestand

Der 65-Jährige hatte am Freitag seinen letzten Arbeitstag.

Mit 65 Jahren geht der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie am Städtischen Krankenhaus Nettetal in den Ruhestand. Am Freitag hatte Michael Blum seinen letzten Arbeitstag, bei einer Feierstunde im Rathaus wird der gebürtige Koblenzer am Samstag, 29. Juni, offiziell verabschiedet.

Blum wuchs in Düsseldorf auf und begleitete seinen Vater, der als Chirurg tätig war, schon früh bei dessen Visiten. Er studierte zunächst vier Semester Chemie, danach Medizin in Düsseldorf und Bonn. Nach der Promotion 1982 war er Assistenzarzt am Alfred-Krupp-Krankenhaus in Essen, bevor er 1983 an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Klinik für für Unfall- und Handchirurgie, wechselte. 1993 wurde Blum Chefarzt der Chirurgischen Abteilung in Nettetal. Dort setzte er unter anderem einen Schwerpunkt in der Viszeralchirurgie und wurde stellvertretender Leiter des interdisziplinären Darmkrebszentrums.

Blum und seine Frau wollen in Nettetal bleiben. Er wird dem Krankenhaus im Bereich Reha und Physiotherapie erhalten bleiben.

(emy)
Mehr von RP ONLINE