Spende des Waldorfkindergartens Hollerbusch an den Verein Mother Hood

Mönchengladbach : Waldorfkindergarten Hollerbusch spendet an „Mother Hood“

Die Eltern des Vereins Waldorfkindergarten Hollerbusch veranstalten einmal jährlich im November einen weihnachtlichen Kindergarten-Basar. Es werden von den Eltern Holzspielzeuge und Stricktiere hergestellt, Fensterbilder gestaltet, Mobiles gefilzt und Zwerge gestrickt.

Dazu gibt es viele Mitmachaktionen für die Kinder und auch für das leibliche Wohl ist umfangreich gesorgt.

Die Einnahmen aus dem jährlichen Basar unterstützen die vielen Ausgaben und Aktionen des Kindergartens. Die Elternschaft hat sich darüber hinaus das Ziel gesetzt, mit einem Teil der Einnahmen ein weiteres soziales Projekt für Familien und Kinder zu unterstützen. In diesem Jahr wurde dafür der Verein Mother Hood ausgewählt.

Zur offiziellen Spendenübergabe trafen sich im Waldorfkindergarten Hollerbusch Mirja Fondermann von Mother Hood, Simone Tiedemann, Eva Lagerman, Miriam Riedl und Rieke Makowski, alle Mitglieder des Vereins Waldorfkindergarten Hollerbusch und Martina Kuhlmann, Leitung des Kindergartens.

Mirja Fondermann stellte bei diesem Treffen den Verein Mother Hood. ausführlich vor: Die Förderung der Kindergesundheit beginnt mit Schwangerschaft und Geburt. In die Geburtshilfe zu investieren heißt also, in eine gesunde Gesellschaft zu investieren.

Die Hollerbusch-Eltern sind dankbar, durch das Treffen mit Mirja Fondermann mehr zu diesem umfangreichen Thema erfahren zu haben und unterstützen diese für die Gesellschaft wichtige Arbeit gerne mit einer Spende von 250 Euro.

Mehr von RP ONLINE