1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 22. Oktober 2021) : Ein weiterer Covid-19-Patient gestorben

Das Gesundheitsamt hat am Freitagmorgen den 242. Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Zudem gab es wieder etliche Neuinfektionen.

Bei dem Gestorbenen handelt es sich nach Angaben der Stadt um einen Mönchengladbacher des Geburtsjahrgangs 1938. Der Mann sei in einem Krankenhaus gestorben, Vorerkrankungen seien bekannt gewesen.

Es ist der 242. Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 in Mönchengladbach seit Beginn der Pandemie und der dritte in diesem Monat. Zum Vergleich: Im September gab es ebenfalls drei solcher Todesfälle, im August zwei, im Juli einen, im Juni drei, im Mai sieben, und im April waren es noch zwölf.

Am Freitagmorgen meldete das städtische Gesundheitsamt zudem 44 nachgewiesene Neuinfektionen (Vortag: 38). Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von 78,9 am Donnerstag auf 74,7 am Freitagmorgen.

Als aktuell infiziert galten am Freitag 375 Mönchengladbacher (Vortag: 371), 482 (Vortag: 478) Personen waren in Quarantäne. Seit März 2020 wurde das Virus bei 14.230 (Vortag: 14.186) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 13.613 (Vortag: 13.574) Personen nicht mehr infektiös.

Die Mönchengladbacher Krankenhäuser behandelten Freitagmorgen laut Divi-Intensivregister sieben Covid-19-Patienten intensivmedizinisch, davon wurden zwei invasiv beatmet.