1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Die Stadt Krefeld meldet 42 Neuinfektionen mit Corona

Inzidenz steigt sprunghaft : Die Stadt Krefeld meldet 42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner hat in der Stadt Krefeld einen Sprung nach oben gemacht: Nach 53,8 am Vortag weist das Robert-Koch-Institut nun einen Wert von 65,2 aus (Stand: Mittwoch, 20. Oktober, 0 Uhr).

Hintergrund sind 42 Neuinfektionen, aktuell sind jetzt 184 Personen infiziert. Am Vortag waren es laut Fachbereich Gesundheit der Stadtverwaltung 164 – also 20 weniger. Seit Beginn der Pandemie sind damit insgesamt 14.039 Corona-Erkrankungen offiziell bestätigt worden (Vortag: 13.997), als genesen gelten inzwischen 13.671 Personen. Die Zahl der an oder mit dem Coronavirus Verstorbenen ist mit 184 weiterhin unverändert. Im Krankenhaus sind noch zwei Personen mit einer Corona-Infektion stationär aufgenommen, eine davon muss intensiv-medizinisch behandelt und künstlich beatmet werden.

Kostenlos impfen lassen können sich Krefelder Männer und Frauen aktuell an der städtischen Impfstation am Stadthaus am Konrad-Adenauer-Platz 17. Geöffnet ist dort immer montags und mittwochs in der Zeit von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr. Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Geimpft werden die Impfstoffe der Firmen Biontech und Moderna. Die Mannschaft der Impfstation empfiehlt zur Verminderung der Wartezeit weiterhin allen Impflingen, vor dem Termin auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts das Aufklärungsmerkblatt sowie den Anamnese- und Einwilligungsbogen zu lesen, auszufüllen und mit zum Termin zu bringen. Zu finden sind die Dokumente im Internet unter der Adresse unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html. Die Bögen stehen beim Robert Koch-Institut den Usern in mehreren Sprachen zum kostenlosen Download bereit.

(sti)