1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neue Corona-Fälle in Altenheim in Kreis Viersen

Corona-Pandemie : Drei neue Fälle in Seniorenheim im Kreis Viersen

Aktuell gelten im Kreis Viersen 228 Menschen als mit dem Coronavirus infiziert, das sind 24 mehr als am Vortag. Auch der Inzidenz-Wert ist gestiegen.

Das Kreisgesundheitsamt hat am Donnerstag 33 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Drei dieser Neuinfektionen entfallen nach Angaben eines Kreis-Sprechers auf das Von- Broichhausen-Stift in Kempen. Aktuell gelten 228 Menschen im Kreis Viersen als infiziert, das sind 24 mehr als am Vortag gemeldet waren. 89 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 44,9 auf 54,3. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt nach Angaben des RKI aktuell bei 57,1. Weiterhin werden neun Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern im Kreis Viersen behandelt, einer von ihnen wird beatmet.

Von den 33 Neuinfizierten gehören die meisten (6) der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen an. Je fünf Neuinfektionen entfallen auf die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen und der 60- bis 69-Jährigen. Vier Neuinfizierte gehören der Altersgruppe der Zehn- bis 19-Jährigen an, je drei den Altersgruppen 40 bis 49 Jahre und 80 bis 89 Jahre. Jeweils zwei Neuinfektionen entfallen auf die Altersgruppen 0 bis neun Jahre, 50 bis 59 Jahre und 70 bis 79 Jahre. Einer der Neuinfizierten ist älter als 90 Jahre.

  • Symbolbild.
    Fünf Infizierte in Krankenhäusern : 33 Krefelder mit dem Coronavirus neu infiziert
  • Vollständig geimpft und doch mit dem
    Sonderbericht zur Corona-Pamdemie : Mehr Impfdurchbrüche im Kreis Viersen
  • Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 497 Menschen derzeit nachweislich infiziert

So haben sich die Fallzahlen in den einzelnen Städten und Gemeinden im Kreis Viersen seit dem Vortag entwickelt: Viersen 52 (+9), Nettetal 37 (+1), Brüggen 22 (+4), Niederkrüchten 17 (-1), Schwalmtal 8 (+3), Kempen 28 (+3), Willich 47 (+1), Grefrath 12 (+4) und Tönisvorst 5 (+/-0).

(naf)