1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Inzidenz weiter über NRW-Durchschnitt

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 19. Oktober 2021) : Inzidenz in der Stadt weiter über NRW-Durchschnitt

Die Zahl der Neuinfektionen war am Dienstagmorgen klein. Die Sieben-Tage-Inzidenz veränderte sich dadurch in der Stadt nur geringfügig.

Sieben neue Infektionen mit dem Coronavirus sind dem Gesundheitsamt bis Dienstagmorgen bekannt geworden (Vortag: drei). Die Inzidenz sank von 73,2 am Montag auf nunmehr 72,8. Damit lag Mönchengladbach immer noch weit über dem Durchschnitt in Nordrhein-Westfalen, den das Landeszentrum Gesundheit am Dienstagmorgen mit 49,1 angab. Am Dienstag waren nach Angaben der Stadt 386 (Vortag: 387) Personen in Mönchengladbach mit dem Sars-CoV-2 Virus infiziert. 500 (Vortag: 502) Personen waren in Quarantäne. Von den 14.108 seit März 2020 nachweislich mit dem Virus angesteckten Mönchengladbachern galten 13.481 als nicht mehr infektiös. Die Mönchengladbacher Krankenhäuser behandelten am Dienstagmittag laut Divi-Intensivregister sieben Covid-19-Patienten intensivmedizinisch, davon wurden drei invasiv beatmet.

(RP)