1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Auch Arbeitsagenturen schließen Geschäftsstellen

Pandemie-Auswirkungen in Mönchengladbach : Corona: Arbeitsagenturen schließen

Auch der Publikumsverkehr in den Gerichten wird eingeschränkt.

In der Stadt gibt es 44 bestätigte Corona-Infektionen (Stand: Dienstag, 16.30 Uhr). Das bedeutet, dass die Zahl der gemeldeten Infizierten im Vergleich zum Vortag um sieben gestiegen ist. Aktuell befinden sich laut Gesundheitsamt 222 Personen in Quarantäne (Vortag: 209). 79 Fälle sind in der Abklärung.

Die Ausweitung des Virus hat weitere Folgen: Die Arbeitsagenturen melden, dass ihre Geschäftsstellen ab Mittwoch für den Publikumsverkehr schließen. Kontakte sollen vermieden werden, deshalb entfallen alle persönlichen Gespräche ohne Rechtsfolgen. Termine bräuchten nicht abgesagt zu werden, teilt die Arbeitsagentur mit. Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentriere sich die Arbeitsagentur auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen, heißt es. Arbeitslosmeldungen können telefonisch vorgenommen werden. Arbeitnehmer erreichen die allgemeine Servicetelefonnummer unter 0800 4555500 (gebührenfrei). Anträge auf Arbeitslosengeld I gibt es unter: www.arbeitsagentur.de/eservices.

Wer in Mönchengladbach oder im Rhein-Kreis Neuss wohnt und ein Anliegen zur Vermittlung oder Qualifizierung hat, erhält Informationen unter 02161 4049900. Anträge auf Kurzarbeitergeld findet man unter: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/corona-virus-informationenfuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld.

Auch der Publikumsverkehr im Landgericht Mönchengladbach, in den Amtsgerichten und bei Staatsanwaltschaft wird bis auf weiteres eingeschränkt. Die für den Sitzungsbetrieb erforderliche Öffentlichkeit bleibt dabei gewahrt. Alle Eingaben und Anträge sind vorzugsweise schriftlich einzureichen. Persönliche Vorsprachen erfordern bis auf weiteres eine vorherige Terminvereinbarung. Durchwahlen für verschiedene Anliegen sind auf den Internetseiten der betroffenen Gerichte zusammengestellt. Sitzungstermine können verschoben werden.

Nach den Sporthallen schließt die Stadt jetzt auch die Außensportanlagen aus Vorsorgegründen. Die Kaufmännische Krankenkasse schließt ab sofort bundesweit ihre Servicestellen. Die kostenfreie Servicerufnummer der KKH ist rund um die Uhr geschaltet: 0800 5548640554. Die E-Mail-Adresse lautet service@kkh.de.

Die Ausweitung der Pandemie trifft auch das Brauchtum: Der Vorstand der Wickrather Schützengesellschaft 1967 sagt den anstehenden Krönungsball am 21. März wegen der Infektionsgefahr durch das Coronavirus ab. Die Veranstaltungen des Mönchengladbacher Erzählcafés fallen im März und April aus.

(gap)