1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Max Glaubrecht stellt im Offspace10 aus

Kunst in Mönchengladbach : Designer zeigt seine Werke im Offspace10

Am kommenden Sonntag ist in Mönchengladbach die Ausstellung des jungen Designers Max Glaubrecht mit dem Titel „Ziemlich taff“ zu sehen.

Der Offspace10 ist ein ehemaliger Leerstand an der Waldhausener Straße 10, in dem seit Juni die Ausstellungen junger Designer stattfinden. Derzeit stellt dort der junge Designer Max Glaubrecht seine handgefertigten Teppiche im Offspace10 aus. Am Sonntag, 23. August, 13 bis 18 Uhr, ist die Ausstellung geöffnet.

„Ziemlich taff“ ist der Titel der Arbeiten. Glaubrecht studiert an der Hochschule Niederrhein. Besonders charakteristisch sind Glaubrechts lautstarke Farbgebungen, kombiniert mit einer auffälligen Reliefstruktur. Neben seinen handgefertigten Teppichen beschäftigt er sich mit einer Vielzahl von Produkttypologien, darunter Prints, textilen Vasen, Möbelbezügen und thermochromen Textilien. Inspiration bezieht Glaubrecht vorzugsweise durch alltägliche Gegebenheiten in seiner Umgebung.

Betrieben wird der Offspace10 von dem Retail Designer Martin Wosik (32), der selbst aus einer Künstlerfamilie stammt. Ein Offspace oder Projektraum ist als ein nicht-kommerzieller, unabhängiger Ausstellungsraum für junge Designer und unetablierte, zeitgenössische Kunst bezeichnet, die oft in zwischengenutzten Räumen oder in Privatwohnungen geführt werden. Im Vergleich zu Galerien und Institutionen ist das Programm in Offspaces flexibler, kostengünstiger und subjektiver gestaltbar. Betreiber sind meist selbst Künstler, häufig auch Kunststudierende.

(RP)