1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am 23.07.2021 über 10

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (23. Juli) : Sieben-Tage-Inzidenz liegt über der Zehnermarke

Die Fallzahlen in Mönchengladbach steigen weiter – und damit auch die Sieben-Tage-Inzidenz. Diese liegt jetzt bei 11,5. Was das zu bedeuten hat.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach hat die Marke von zehn Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche überschritten. Am Freitagmorgen lag der Wert bei 11,5. Das bedeutet aber nicht, dass jetzt Lockerungen zurückgenommen werden müssen. Für die kommenden Tage gilt in Mönchengladbach weiterhin die Inzidenzstufe 0.

Allerdings müssen sich die Bürger dennoch auf etwas schärfere Corona-Regeln einstellen. Zum einen, und darauf weist die Stadt in ihrem täglichen Corona-Statusbericht hin, weil einige Lockerungen an die landesweite Inzidenz gebunden sind. Diese liegt aktuell bei 16,2. Am Donnerstag hatte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) angekündigt, dass angesichts der steigenden Zahlen ab Montag vermutlich in ganz NRW Inzidenzstufe 1 gelten solle.

Und zum anderen könnte ohnehin frühstens am 1. August in Mönchengladbach eine Rückstufung von der Inzidenzstufe 0 auf die Stufe 1 erfolgen. Und dann muss auf Lockerungen, die seit dem 9. Juli gelten, wieder verzichtet werden.

Dazu zählt etwa, dass bei privaten Treffen keine Beschränkungen mehr gelten. Bei der Stufe 1 ist die Anzahl der Personen und/oder der Haushalte limitiert. Und bei Kulturveranstaltungen oder Freizeitangebote gibt es ebenfalls wieder eine Begrenzung der Teilnehmerzahl. Auch in der Gastronomie, beim Sport oder bei privaten Feiern müsste dann wieder stärker auf Abstände und Testpflicht geachtet werden. Hart würde es zudem die Clubs und Diskotheken treffen, die dann wieder ihre Innenbereiche schließen müssten.

  • Im Impfzentrum im Nordpark sind viele
    Corona-Impfung in Mönchengladbach : Hier kann man sich kurzfristig impfen lassen
  • Der Kinder- und Jugendarzt Ralp Köllges
    Corona in Mönchengladbach : Im Kampf gegen die Impfmüdigkeit
  • Die Inzidenz in Düsseldorf liegt wieder
    Corona-Pandemie : Inzidenz in Düsseldorf liegt wieder über 35

Am Freitagmorgen (Stand: 10 Uhr) meldet das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach den Nachweis von neun Neuinfektionen. Insgesamt ist das Virus seit März 2020 bei 11.056 Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen worden. 233 Menschen sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. 10.773 Personen aus Mönchengladbach gelten als nicht mehr infektiös. 78 befinden sich derzeit in Quarantäne.

Laut Divi-Intensivregister wurden am Freitagvormittag (Stand: 10 Uhr) keine Covid-Patienten auf den Intensivstationen der Mönchengladbacher Krankenhäuser behandelt. 71 der insgesamt 82 Intensivbetten sind aktuell belegt.

(capf)